• IT-Karriere:
  • Services:

Splash Damage: Gears Tactics erscheint PC-exklusiv mit DX12-Benchmark

Das rundenbasierte Gears of War hat viele Einstellungsoptionen und läuft auch auf integrierten Notebook-Grafikeinheiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus dem integrierten Benchmark von Gears Tactics
Szene aus dem integrierten Benchmark von Gears Tactics (Bild: Splash Damage)

Gears Tactics erscheint am 28. April 2020 exklusiv für Windows-PCs, hat Entwickler Splash Damage im Game Stack Live bestätigt. Der rundenbasierte Strategiespiel wird via Microsoft-Store und Steam verfügbar sein und weist viele Optimierungen für den heimischen Rechner auf. Dazu gehören ein integrierter Benchmark und allerhand Schalter für die Grafikeinstellungen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Das Spiel basiert auf der Unreal Engine 4 und nutzt die Direct3D-12-Schnittstelle. Laut Mike Rayner, Technical Director beim unterstützenden Studio The Coalition, soll Gears Tactics bereits auf einem Dualcore-Prozessor mit integrierter Grafikeinheit laufen. Hierzu sind unter anderem Schatten, Texturen, Umgebungslichtverdeckung, Streaming, Reflexionen, volumetrische Effekte, LoD, Tiefenunschärfe und VRS anpassbar. Zudem soll das Spiel mit CPU-Kernen und schnellen Grafikkarten skalieren, auch wird HDR unterstützt.

In Gears Tactics steht der Gabe Diaz im Mittelpunkt - der Vater von Kate Diaz aus Gears 5 (Test). Die Handlung der Kampagne spielt zwölf Jahre vor dessen Ereignissen, in denen Diaz' Squad auf dem Planeten Sera gegen die altbekannten Horden der Locust kämpft. Die werden offenbar von Ukkon angeführt - einem der kreativen Köpfe hinter Kreaturen wie dem spinnenartigen Corper.

  • Integrierter Benchmark von Gears Tactics (Bild: The Coalition)
  • Einige der Grafikeinstellungen von Gears Tactics (Bild: The Coalition)
Integrierter Benchmark von Gears Tactics (Bild: The Coalition)

Die Kämpfe in Gears Tactics laufen rundenbasiert ab, wobei die Figuren typische Waffen wie das Lancer-Kettensägengewehr und die Gnasher-Schrotflinte gegen Monster wie den Boomer einsetzen. Die teils prozedural generierte Umgebung soll zerstörbar sein, etwa um Gegner aus der Deckung zu treiben. Nach Angaben von Microsoft ist die Kampagne rund 40 Stunden lang, ein Multiplayermodus ist nicht geplant. Auch Mikrotransaktionen soll es ausdrücklich nicht geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. (-67%) 7,59€
  4. (-62%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    •  /