Abo
  • Services:
Anzeige
China möchte keine IBM-Server in seinem Bankenwesen.
China möchte keine IBM-Server in seinem Bankenwesen. (Bild: Chris Hondros/Getty Images)

Spionagestreit: Peking will IBM-Server verbannen

Der Streit zwischen China und den USA um angebliche Spionage geht in die nächste Runde: Peking will die Banken des Landes offenbar dazu bringen, ihre IBM-Server gegen heimische Hardware auszutauschen.

Anzeige

Peking sorgt sich um die Sicherheit seines Finanzsystems. Die Regierung will angesichts des Streits mit den USA um angebliche Spionage prüfen, ob die Abhängigkeit heimischer Banken von Servern des US-Herstellers IBM ein Sicherheitsrisiko darstellt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit der Sache vertraut sind.

Mehrere Regierungsbehörden, darunter die People's Bank of China und das Finanzministerium, sollen demnach die großen Institute des Landes darum gebeten haben, ihre IBM-Computer im Rahmen eines Testlaufs gegen chinesische Modelle auszutauschen. Der US-Konzern bestätigte den Bericht nicht.

China ist weltgrößter PC-Markt

Damit geht der Streit zwischen beiden Ländern in die nächste Runde. Erst vor einer Woche hatte das US-Justizministerium fünf Mitglieder der People's Liberation Army of China angeklagt, weil sie sich in die Systeme amerikanischer Unternehmen eingehackt haben sollen, um an Handelsgeheimnisse zu kommen.

Mehrere Zeitungen hatten berichtet, dass Peking als Reaktion staatliche Unternehmen aufgefordert habe, die Beziehungen zu US-Beratungsfirmen abzubrechen und die Regierung amerikanische Technologie-Unternehmen im Land stärker prüfen wolle. China ist der weltgrößte PC-Markt, die IT-Branche soll in diesem Jahr laut Schätzungen 125 Milliarden Dollar umsetzen.

Erst vor wenigen Wochen hatte die chinesische Regierung angekündigt, Windows 8 von Regierungsrechnern verbannen zu wollen und durch Linux-basierte System zu ersetzen.


eye home zur Startseite
User_x 01. Jun 2014

frieden zu haben muss man krieg führen... stimmt, sonst geht die innerländliche...

Lachser 29. Mai 2014

Ich Bin Mist.

Phreeze 28. Mai 2014

Muss ja kein AS400/iseries sein, können ja SAP benutzen :D

Phreeze 28. Mai 2014

also ich find's ja lustig :D Immerhin haben die Chinesen die Eier, die den Europäern...

1st1 28. Mai 2014

Bööööössssseeeee. Bööööööösssseeeee... &#37034...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. auf Kameras und Objektive
  3. 543,73€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  2. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  3. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  4. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  5. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  6. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf

  7. Microsoft

    Mixer soll schneller streamen als Youtube Gaming und Twitch

  8. Linux

    Kritische Sicherheitslücke in Samba gefunden

  9. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  10. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Wieso bitte alles in ein Mega-Repo?

    Tuxgamer12 | 15:23

  2. Die Verräterpartei mal wieder ...

    Sinnfrei | 15:23

  3. Re: Haut mich irgendwie nicht vom Hocker.

    S-Talker | 15:23

  4. Re: Gesundheitsrisiken?

    Sharra | 15:22

  5. Re: Noch ein Argument

    ConiKost | 15:22


  1. 15:15

  2. 13:35

  3. 13:17

  4. 13:05

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 12:00

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel