Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Die NSO-Zentrale in Israel
Die NSO-Zentrale in Israel (Bild: Ayaka Kudo/Reuters)

Vertreter verschiedener israelischer Behörden haben die Geschäftsräume des Trojanerhersteller NSO Group inspiziert. Das teilte das israelische Verteidigungsministerium am 29. Juli 2021 auf Twitter mit. Es sei darum gegangen, die gegen das Unternehmen erhobenen Vorwürfe zu prüfen. NSO wies Medienberichte zurück, wonach es sich um eine Razzia gehandelt habe.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Softwarelogistik Automotive (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
  2. Softwareentwickler - CAD/PLM (m/w/d)
    Hays AG, Esslingen
Detailsuche

Der Guardian zitierte einen NSO-Sprecher mit den Worten, dass das Unternehmen vorab von dem Besuch informiert worden sei. Die Beamten des Verteidigungsministeriums seien für die Überwachung kommerzieller Exporte von problematischer Software zuständig. "Das Unternehmen arbeitet in voller Transparenz mit den israelischen Behörden zusammen", hieß es.

Parallel zu der Inspektion besuchte Israels Verteidigungsminister Benny Gantz seine französische Amtskollegin Florence Parly in Paris. In Frankreich hatten die jüngsten Enthüllungen über die Spionagesoftware Pegasus für großes Aufsehen gesorgt. Staatschef Emmanuel Macron, sein früherer Premierminister und 14 Minister sollen im Jahr 2019 mögliche Ziele der Software gewesen sein. So soll eine von Macrons Mobilfunknummern auf einer Liste eines marokkanischen Sicherheitsdienstes für eine mögliche Ausspähung gestanden haben.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Die Nummern der französischen Staatsspitze gehören zu einem Datensatz mit mehr als 50.000 Telefonnummern, die ein internationales Journalistenkonsortium gemeinsam mit den Organisationen Forbidden Stories und Amnesty International auswertete. Die Nummern sollen den Berichten zufolge offenbar von NSO-Kunden als potenzielle Ausspähziele ausgewählt worden sein. NSO hatte die Vorwürfe von Anfang an zurückgewiesen und einzelne Details aus den Berichten bestritten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zacha 30. Jul 2021

Bissel Aktionismus vorheucheln, bist die Medien sich beruhigt habt und man wieder zum...

bazoom 30. Jul 2021

Frage mich sowieso wieso eine private Firma das darf. Wenn ich hier nen Laden aufmache...

BlindSeer 30. Jul 2021

Setz dich... Nimm dir nen Keks... Mach's dir bequem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop 2 im Test
In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook

Der Framework Laptop 2 bringt Intels bessere Alder-Lake-Chips. Statt neu zu kaufen, können wir unseren alten Laptop auch einfach aufrüsten.
Ein Test von Oliver Nickel

Framework Laptop 2 im Test: In zehn Minuten zum neuen Prozessor im Notebook
Artikel
  1. Keyboards: Mechanische Tastaturen im Sonic-Stil haben Hot-Swap-Switches
    Keyboards
    Mechanische Tastaturen im Sonic-Stil haben Hot-Swap-Switches

    Der Shop Higround bietet kompakte 65-Prozent-Tastaturen für Sonic-Fans an. Die Tastenkappen erinnern an den blauen Igel und den Dreamcast.

  2. Rollerhersteller: Niu setzt auf Natrium-Ionen-Akkus
    Rollerhersteller
    Niu setzt auf Natrium-Ionen-Akkus

    Niu will im kommenden Jahr ein Zweirad mit Natrium-Ionen-Akku auf den Markt bringen. Grund sind die steigenden Preise für Lithium-Akkus.

  3. Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
    Vom Anfänger zum Profi
    Was macht einen Senior-Entwickler aus?

    Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
    Ein Ratgebertext von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5-komp.) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) [Werbung]
    •  /