• IT-Karriere:
  • Services:

Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Spin-Roller
Spin-Roller (Bild: Spin)

Ford will seinen E-Scooter-Vermieter Spin auch in Deutschland etablieren. Das berichtet Techcrunch. Das Unternehmen ist bisher nur in den USA in 62 Städten tätig. In Deutschland soll der E-Scooter-Verleihservice im Frühjahr 2020 in Köln starten. Die Ausweitung auf andere deutsche Städte ist geplant.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. dmTech GmbH, Karlsruhe

In Köln sind bereits Anbieter wie Bird, Lime und Circ etabliert, in anderen Städten kommen Jump und Tier dazu. Die Roller werden über Nacht von Mitarbeitern eingesammelt, geladen und am Morgen wieder im Stadtgebiet verteilt. Die Ausleihe erfolgt via Smartphone, die Bezahlung über Kreditkarte oder Paypal direkt aus den Apps heraus.

E-Scooter werden auf Gehsteigen abgestellt, was gerade in engen Städten oder stark frequentierten Bereichen oft Fußgänger und Radfahrer verärgert. Die Roller dürfen nur auf der Straße fahren, wenn kein Radweg zur Verfügung steht, der Gehweg ist als Fahrbahn tabu.

E-Scooter-Fahren ist zudem nicht ungefährlich. Seit der Einführung im Sommer 2019 wurden vermehrt Unfälle mit Rollern verzeichnet, wie die Berliner Charité meldete. Die Uniklinik analysierte die Gründe dafür sowie die Arten der Verletzungen. Erste Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Notfall und Rettungsmedizin veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

thrust26 28. Feb 2020 / Themenstart

Schon wieder so ein Scooter Winzrädern. Warum eigentlich? Bei privaten Klapprollern...

Palerider 28. Feb 2020 / Themenstart

nur 80% rumstehen? Das wäre ja gar nicht so schlecht... sind wir weit drüber. Fahre jeden...

norbertgriese 28. Feb 2020 / Themenstart

So ganz klappt das wohl noch nicht (aber kann ja noch kommen). Ansonsten haben wir alle...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  2. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  3. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder

    •  /