Abo
  • Services:
Anzeige
Spin 7
Spin 7 (Bild: Acer)

Spin 7: Acer zeigt das weltweit dünnste Convertible

Spin 7
Spin 7 (Bild: Acer)

Eine Bauhöhe von 10,98 mm: Acers neues Spin 7 ist ein besonders flaches 360-Grad-Convertible. Darin stecken Intels neue Kaby-Lake-Chips, die Anschlüsse sind aufgrund der Maße jedoch beschränkt.

Acer hat das Spin 7 angekündigt, das laut Hersteller flachste Convertible der Welt. In diese Geräteklasse fallen Notebooks, die aufgrund ihres Scharniers ein dreh- oder umklappbares Display aufweisen. So auch beim Spin 7: Wie bei Lenovos Yoga-Modellen kann der Bildschirm des Acer-Convertibles um 360 Grad bewegt werden. So steht das Notebook wie eine Art Zelt (Tent-Mode) für Präsentationen oder es wird daraus ein dickes Tablet.

Anzeige

Mit einer Bauhöhe von bis zu 10,98 ist das Spin 7 extrem dünn - einzig das neue Swift 7, ebenfalls von Acer, ist mit 9,98 mm noch flacher. Das Gewicht des Spin 7 beträgt rund 1,2 kg und das Display misst 14 Zoll in der Diagonalen. Laut Hersteller steckt der Bildschirm in einem 13-Zoll-Gehäuse, die genauen Maße des Convertibles hat Acer bisher allerdings noch nicht veröffentlicht.

Hinsichtlich der Anschlüsse beschränkt sich das Spin 7 auf zwei USB-Type-C-Ports, über die auch externe Displays verbunden werden können. Das klingt nach Alternate Modes, denn das Blitz-Logo für Thunderbolt 3 fehlt. Über einen der beiden Type-C-Anschlüsse wird das Convertible aufgeladen, die Akkulaufzeit soll bei ungenannter Helligkeit bis zu acht Stunden betragen.

  • Spin 7 (Bild: Acer)
  • Spin 7 (Bild: Acer)
  • Spin 7 (Bild: Acer)
  • Spin 7 (Bild: Acer)
  • Spin 7 (Bild: Acer)
  • Spin 7 (Bild: Acer)
Spin 7 (Bild: Acer)

Wie viele Wattstunden der oder die Akkus aufweisen, hat der Hersteller vorab nicht benannt, auch die Aussagen zur Hardware sind schwammig: Im Inneren rechne ein Core i7 der Kaby-Lake-Generation mit 8 GByte Arbeitsspeicher und einer 256 GByte großen SSD. Es könnte sich hierbei um einen 15-Watt-Chip mit DDR4 oder ein 4,5-Watt-Modell mit LPDDR3 handeln. Das Flash-Drive dürfte per PCIe angebunden sein, das ist aber Spekulation unsererseits.

Acer plant, das Spin 7 ab Oktober 2016 für 1.300 Euro zu verkaufen.


eye home zur Startseite
cubei 31. Aug 2016

Laptops sind einfach nicht zum Rennen gedacht. Wie der Begriff "Laptop" schon sagt, hat...

tearcatcher 31. Aug 2016

"Was könnte der Kunde mit 20% mehr an Bildschirmhöhe anfangen?" irgendwie müssen die...

tf (Golem.de) 31. Aug 2016

Hallo, da ist im Ifa-Tumult ein Fehler passiert. Danke für den Hinweis, wir haben das...

Eisboer 31. Aug 2016

kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 17,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Fußball!

    Garius | 01:32

  2. Re: Relevanz

    Spawn182 | 01:31

  3. Hmmm, kommt dann Methadon für alle?

    Braineh | 01:28

  4. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    GenXRoad | 01:08

  5. Re: Aha..

    Garius | 01:04


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel