Abo
  • Services:

Spielzeug: Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

Auf der Toy Fare 2018 gibt es skurriles Spielzeug zu sehen: So können sich Spieler mit Zauberstäben im Harry-Potter-Stil duellieren. In den Produkten sind Sensoren verbaut, die Handbewegungen und andere Stäbe erkennen - ganz ohne Cruciatus.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem Produktbild sind LEDs und Kappen für Sensoren erkennbar.
Auf dem Produktbild sind LEDs und Kappen für Sensoren erkennbar. (Bild: Jakks Pacific)

Der Spielzeughersteller Jakks Pacific hat auf der Spielwarenmesse Toy Fare 2018 in New York City interaktive Zauberstäbe für Harry-Potter-Fans vorgestellt. Das berichtet das Onlinemagazin Cnet. Die Stäbe verfügen über integrierte Bewegungssensoren, die die Handposition des Nutzers aufzeichnen. Kleine und große Zauberer führen so Zaubersprüche als Gesten in der Luft aus.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Auf einem Foto sind insgesamt 15 dieser Gesten auf einem Karton zu sehen, wovon aber nur elf einzigartig sind. Einige der Sprüche erkennen Fans aus den Filmen und Büchern, etwa den Schwebezauber Wingardium Leviosa. Für Kinder untaugliche Gesten fehlen jedoch - es gibt etwa keinen Fluch wie den Cruciatus oder den Todesfluch.

LEDs und Bewegungssensoren

Die Zauberstäbe wird es in drei Designs geben, die sich nach drei wichtigen Charakteren der Buch- und Filmreihe richten: Harry Potter, Dumbledore und Voldemort. Am Gehäuse angebrachte LEDs zeigen den Zauberspruch an, den die Nutzer ausführen sollen.

  • Die Zauberstäbe gibt es in drei Designs. (Bild: Jakks Pacific)
Die Zauberstäbe gibt es in drei Designs. (Bild: Jakks Pacific)

Auch untereinander können die Zauberstäbe kommunizieren. An den Spitzen der Spielzeuge ist eine Kunststoffkappe erkennbar. Unter diesen verbirgt sich wohl ein Infrarotsensor und -empfänger, eine klassische Technik bei solch einem Spielzeug. Durch die Sensoren sind auch Spielmodi wie Zauberduelle möglich. Eine Art Laser Tag - genannt Wizard Tag - soll es für die Produkte ebenfalls geben.

Der Haken: Mit 25 US-Dollar pro Stab ist das Spielzeug zumindest für Kinder nicht gerade preiswert. Es werden auch mindestens zwei Stäbe benötigt, um dessen Umfang auch voll nutzen zu können. Wahrscheinlich ist auch, dass die Produkte nicht mit dem kommenden Augmented-Reality-Spiel Harry Potter Go von Niantic kompatibel sind. Mit Sicherheit wird es das aber später geben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 349€
  3. 449€ + 5,99€ Versand

ha00x7 19. Feb 2018

Was der Film cars mit Harry Potter zu tun hat kann sich mir beim besten Willen nicht...

FranzDieKatze 19. Feb 2018

Die gibt es für 2,99$ incl shipping auf Ali Express, einfach nach original im Namen suchen


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /