Abo
  • Services:

Spielzeug: Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

Auf der Toy Fare 2018 gibt es skurriles Spielzeug zu sehen: So können sich Spieler mit Zauberstäben im Harry-Potter-Stil duellieren. In den Produkten sind Sensoren verbaut, die Handbewegungen und andere Stäbe erkennen - ganz ohne Cruciatus.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem Produktbild sind LEDs und Kappen für Sensoren erkennbar.
Auf dem Produktbild sind LEDs und Kappen für Sensoren erkennbar. (Bild: Jakks Pacific)

Der Spielzeughersteller Jakks Pacific hat auf der Spielwarenmesse Toy Fare 2018 in New York City interaktive Zauberstäbe für Harry-Potter-Fans vorgestellt. Das berichtet das Onlinemagazin Cnet. Die Stäbe verfügen über integrierte Bewegungssensoren, die die Handposition des Nutzers aufzeichnen. Kleine und große Zauberer führen so Zaubersprüche als Gesten in der Luft aus.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Auf einem Foto sind insgesamt 15 dieser Gesten auf einem Karton zu sehen, wovon aber nur elf einzigartig sind. Einige der Sprüche erkennen Fans aus den Filmen und Büchern, etwa den Schwebezauber Wingardium Leviosa. Für Kinder untaugliche Gesten fehlen jedoch - es gibt etwa keinen Fluch wie den Cruciatus oder den Todesfluch.

LEDs und Bewegungssensoren

Die Zauberstäbe wird es in drei Designs geben, die sich nach drei wichtigen Charakteren der Buch- und Filmreihe richten: Harry Potter, Dumbledore und Voldemort. Am Gehäuse angebrachte LEDs zeigen den Zauberspruch an, den die Nutzer ausführen sollen.

  • Die Zauberstäbe gibt es in drei Designs. (Bild: Jakks Pacific)
Die Zauberstäbe gibt es in drei Designs. (Bild: Jakks Pacific)

Auch untereinander können die Zauberstäbe kommunizieren. An den Spitzen der Spielzeuge ist eine Kunststoffkappe erkennbar. Unter diesen verbirgt sich wohl ein Infrarotsensor und -empfänger, eine klassische Technik bei solch einem Spielzeug. Durch die Sensoren sind auch Spielmodi wie Zauberduelle möglich. Eine Art Laser Tag - genannt Wizard Tag - soll es für die Produkte ebenfalls geben.

Der Haken: Mit 25 US-Dollar pro Stab ist das Spielzeug zumindest für Kinder nicht gerade preiswert. Es werden auch mindestens zwei Stäbe benötigt, um dessen Umfang auch voll nutzen zu können. Wahrscheinlich ist auch, dass die Produkte nicht mit dem kommenden Augmented-Reality-Spiel Harry Potter Go von Niantic kompatibel sind. Mit Sicherheit wird es das aber später geben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  2. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  3. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)
  4. (Zugang für die ganze Familie!)

ha00x7 19. Feb 2018

Was der Film cars mit Harry Potter zu tun hat kann sich mir beim besten Willen nicht...

FranzDieKatze 19. Feb 2018

Die gibt es für 2,99$ incl shipping auf Ali Express, einfach nach original im Namen suchen


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /