Abo
  • Services:

Roboter weiterhin aus Plastik

Einer der wenigen mitwachsenden Bausätze auf der Messe kommt von Fischertechnik: Mit dem Mini-Bot-Bausatz bietet nun auch dieser Hersteller einen programmierbaren, autonomen Fahrroboter an. Das Modell ist mit einem IR-Sensor zur Spurermittlung und zwei Tastern als Kollisionsmeldern eher einfach gehalten - und mit einem empfohlenen Preis von knapp 100 Euro deutlich am oberen Ende der Preisskala in dieser Klasse. Fischertechnik meint, dass bereits ein Achtjähriger damit in den Roboterbau und -programmierung einsteigen kann. Dann kommen allerdings noch einmal gut 30 Euro für eine einsteigerfreundliche Windows-Software dazu. Fischertechnik scheint hier nicht ganz am Puls der Zeit zu sein.

  • Bionic Bird (Bild: Bionic Bird)
  • In dieser Lok steckt eine kleine Videokamera. (Bild: Roco)
  • Kein Handy mit Wählscheibe, sondern ein Controller für die Eisenbahnanlage (Foto: Pico)
  • Space Hawk von Ravensburger (Foto: Alexander Merz/Golem.de)
  • Fischertechnik Mini-Bot (Bild: Fischertechnik)
Fischertechnik Mini-Bot (Bild: Fischertechnik)
Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. DATEV eG, Nürnberg

Ansonsten zeigen sich bei androiden Robotern fürs Kinderzimmer kaum Fortschritte. Es dominieren 20 bis 40 Zentimeter hohe Modelle, die sich nicht frei programmieren lassen und auch nur über begrenzte Freiheitsgrade verfügen - und zu guter Letzt auch wie typische Spielzeugroboter aussehen. Wer hofft, bald mit einem Ted das Sofa zu teilen, muss sich noch gedulden.

Wearables kein Thema

Ein "Ted" wäre auch aus einer anderen Sicht spannend: Ein Einschlafteddy mit Sensoren und Funktechnik zur Überwachung des Nachwuchses ist technisch durchaus bereits umsetzbar.

Doch obwohl die Technik längst so weit ist und erste Firmen Wearables für Babys und Kinder anbieten, war auf der Messe davon nichts zu sehen. Die klassischen Plüschtieranbieter scheinen mit Elektronik immer noch zu fremdeln. Wenn überhaupt, beschränkt sich deren Einsatz auf die schon bekannten weihnachtlichen Nerventöter.

Bis zum virtuellen Kinderzimmer wie im Film Gamer wird noch einige Zeit vergehen. Die klassische Spielwarenindustrie adaptiert zwar moderne digitale Technik, allerdings sehr zaghaft und sehr vereinzelt. Die meiste Elektronik im Kinderzimmer dürfte noch für längere Zeit vor allem im Smartphone und in der Spielkonsole zu finden sein. Innovative Ideen - sei es zu pädagogischen Zwecken oder wirklich nur zur Unterhaltung - dürften sich zukünftig auch weiter eher bei Kickstarter & Co finden lassen.

 Mit dem Smartphone ins imaginäre Weltall
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

TrollNo1 11. Feb 2015

Richtig, man hat einmal nach Plan gebaut, dann alles wieder kaputtgemacht und 1000 Mal...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /