Spielestudio: Nintendo will uns Programmierung auf der Switch beibringen

Es soll komplexer sein als Super Mario Maker, aber ohne Vorkenntnisse verständlich: Nintendo hat Spielestudio für die Switch angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Spielestudio für die Nintendo Switch
Artwork von Spielestudio für die Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Mit einem neuen Programm namens Spielestudio (US-Version: Game Builder Garage) will Nintendo auf der Switch einen Einstieg in die visuelle Programmierung bieten. Das soll vor allem dank der sogenannten Knotixe auch ohne Vorkenntnisse klappen.

Stellenmarkt
  1. SAP FICO Berater (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. Datenbankadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Knotixe sind kleine Charakterköpfe, die für Funktionen stehen. Durch das Herstellen von Verbindungen zwischen diesen Figuren sollen die Anwender nach und nach ein Spiel entwickeln können.

Exemplarisch nennt Nintendo, dass man "eine menschenähnliche Figur erschaffen und mit Hilfe eines Sticks bewegen kann, indem das Männchen-Knotix mit dem Stick-Knotix" verbunden werde. Es soll mehrere Dutzend dieser Knotixe geben, so dass viele Arten von Spielen entstehen können: vom 2D-Jump-'n'-Run über Kart-Rennen bis hin zu Actionspielen im Weltraum.

Auch für Einsteiger gedacht

Das Spielestudio soll zwei Modi bieten: Nach dem ersten Start lernen die Spieler im Modus Interaktive Lektionen die Knotixe und das Grundkonzept der visuellen Programmierung kennen. Das soll ohne Vorkenntnisse verständlich sein. An Kontrollpunkten soll das Wissen mit kleinen Rätseln oder Aufgaben überprüft werden.

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der zweite Modus heißt Freies Programmieren, er ist zum Umsetzen eigener Spielideen gedacht. Per Tastendruck soll man zwischen dem Programm- und dem Spielbildschirm wechseln und so ausprobieren können, wie sich das Werk spielt.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Die selbst produzierten Spiele können über Nintendo Switch Online mit anderen geteilt werden - dazu ist ein Abo (rund 4 Euro/Monat) nötig. Auch bei heruntergeladenen Games von anderen ist es möglich, in den Modus Freies Programmieren zu wechseln und sich den visuellen Code anzuschauen, um zu lernen.

Spielestudio kann im Handheld-Modus oder am Fernseher mit Joy-Con oder dem Nintendo Switch Pro Controller verwendet werden. Alternativ können die Spieler eine Maus nutzen, die sich über den USB-Anschluss des Switch Docks anschließen lässt.

Nach Angaben von Nintendo ist Spielestudio ab dem 11. Juni 2021 nur über den E-Shop als Download für rund 30 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kleba 06. Mai 2021

Finde ich auch. Muss ich mir mal anschauen, vielleicht ist es was für meinen Neffen.

 06. Mai 2021

habe ich mich auch im ersten Moment gefragt, auf der anderen Seite: Die Switch bietet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Smartphone: Pebble-Gründer wünscht sich ein iPhone Mini mit Android
    Smartphone
    Pebble-Gründer wünscht sich ein iPhone Mini mit Android

    Der Pebble-Gründer Eric Migicovsky will einen Hersteller davon überzeugen, ein Oberklasse-Smartphone in einem kompakten Gehäuse anzubieten.

  2. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  3. Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
    Microsoft
    .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

    Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
    Von Fabian Deitelhoff

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /