• IT-Karriere:
  • Services:

Zentrale Kontrolle kann optimalen Zugang ermöglichen

Denn durch ihre Abgeschlossenheit ermöglichen sie optimale Kontrolle sowohl für die Rechteinhaber als auch für gemeinnützige Bewahrer und Anbieter. Über Logins können je nach Rechts- und Vertragslage Nutzergruppen präzise festgelegt und die tatsächliche Nutzung besser als bei Downloadlösungen kontrolliert werden. Dies verbessert einerseits die Möglichkeiten der Kulturerbe-Institutionen, entsprechende Systeme aufzusetzen, und erhöht andererseits die Wahrscheinlichkeit, die für einen optimalen Betrieb dieser Systeme sinnvollen Vereinbarungen zwischen den kulturellen und wirtschaftlichen Akteuren treffen zu können.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt

Denn nur wenn es gelingt, neben den technischen Herausforderungen auch die rechtlichen Barrieren aus dem Weg zu räumen, ist der Weg für einen nachhaltigen Zugang zum Gamingerbe frei. Streaminglösungen können dabei ein entscheidender Baustein sein.

Wie stark das Interesse auf wirtschaftlicher Seite an diesen Vereinbarungen sein wird, hängt wesentlich vom Erfolg des Gamestreamings ab. Sollten die Services technisch und für alle beteiligten Partner kommerziell funktionieren, gibt es kein natürliches Interesse der Industrie, sich an gesellschaftlich breiter aufgestellten Lösungen zu beteiligen.

Sollte sich allerdings herausstellen, dass der Aufwand, diese Systeme parallel zu betreiben, von den Einnahmen nicht gedeckt wird oder ein entstehender Monopolist beginnt, ungünstige Marktbedingungen zu diktieren, könnte sich in der Industrie die Einsicht verbreiten, dass nur mit einer gemeinschaftlichen Anstrengungen unter Zuhilfenahme öffentlicher Ressourcen eine sinnvolle Verwertung eines möglichst großen Teil des Spieleerbes zu stemmen ist.

Im Gegenzug stiege auch der gesellschaftliche Druck, der kulturellen Bedeutung von Games durch die Einrichtung von angemessenen Bewahrungs- und Zugangslösungen gerecht zu werden, die in zweierlei Hinsicht innovativ wären. Einerseits wäre ein solches Bewahrungs- und Zugangssystem innovativ an sich und könnte auch jenseits der Games-Bewahrung Anwendung finden. Und andererseits würde im Bereich der Bildung ein geregelter und niedrigschwelliger Zugang zum interaktiven digitalen Teil unseres Kulturerbes die von einem guten Ausbildungssystem ausgehende Innovationskraft erhöhen.

Spätestens, wenn die ersten Dienste wieder eingestellt werden und ihre Nutzer damit den Zugang zu den von ihnen mitgestalteten Spielwelten verlieren, wird die Debatte um die kulturelle Bedeutung gestreamter Erfahrungs- und Handlungsräume lauter werden. Technisch bietet Streaming für die Bewahrung viele Vorteile. Nun ist es an den Verantwortlichen aus Kultur, Politik und Wirtschaft, auch gesellschaftlich die nächste Runde des Streamings einzuläuten.

Andreas Lange (Twitter: @A_Lange_Berlin) ist Geschäftsführer des Europäischen Verbandes der Computerspielarchive, -museen und Bewahrungsprojekte (EFGAMP e.V.) und Gründungsdirektor des Computerspielemuseums in Berlin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Eine erweiterte Emulatoren-Strategie
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Harry_Hurtig 07. Dez 2019

Die Meißten denken nicht einmal darüber nach, daß von MMORPGs die meißten Angriffe auf...

Harry_Hurtig 07. Dez 2019

Und nicht zu vergessen: oftmals werden alte Titel wie Day of the Tentacle auch noch...

ap (Golem.de) 28. Nov 2019

Bevor der Thread erneut abrutscht, wurde er geschlossen.

heikom36 27. Nov 2019

Naja... wenn man als Hobby oder beruflich sehr viel fotografiert und um die 200-300.000...

heikom36 27. Nov 2019

Einen Stream ausdrucken? Die Software dahinter kann man ja sichern - wie jede andere auch.


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /