Spielestreaming: The Elder Scrolls Online läuft ab Juni über Stadia

Ab sofort können Spieler mit Google Stadia auf PCs auch höhere Auflösungen als bisher verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Elder Scrolls Online Greymoor
Artwork von The Elder Scrolls Online Greymoor (Bild: Bethesda)

Bei dem Spielestreamingdienst Google Stadia ist ab dem 16. Juni 2020 mit The Elder Scrolls Online erstmals eines der großen MMORPGs verfügbar. Das Programm von Bethesda wird kostenlos im Pro-Abo von Stadia enthalten sein, und zwar inklusive der schon etwas älteren Erweiterung Morrowind. Weitere Kapitel, inklusive des brandneuen Addons Greymoor, müssen die Spieler kaufen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum
Detailsuche

Dass The Elder Scrolls Online auf Stadia erscheint, hatte Google schon im Rahmen der Gamescom 2019 angekündigt. Die Details und der konkrete Termin wurden nun im Firmenblog nachgereicht.

Außerdem wurde dort angekündigt, dass es Crossplay zwischen der Stadia- und der PC-Version geben wird, so dass Spieler auf beiden Plattformen gemeinsam durch die Fantasywelt ziehen können.

Zusätzlich werden die Savegames synchronisiert, sprich: Nutzer können etwa zuhause auf ihrem PC antreten und dann nahtlos unterwegs auf ihrem Tablet mit gekoppeltem Gamepad weitermachen.

Google Stadia unterstützt WQHD auf PCs

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Google hat bei Stadia eine neue Grafikoption für PCs im Angebot. Spieler können nun nicht mehr nur 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) oder 4K verwenden, sondern auch 1440p (2.560 x 1.440 Pixel) als Standard einstellen.

Das ist vor allem für WQHD-Monitore gedacht und auch deshalb überfällig, weil Stadia bei beliebten Spielen wie Red Dead Redemption 2, Rise of the Tome Raider und The Division 2 die 4K-Auflösungen von 1440p hochskaliert. Wie schon bisher ist für Spielestreaming auf PCs der Chrome-Browser nötig, womit das Ganze auf Windows, MacOS und Linux funktioniert.

Im Blog werden noch eine Reihe kleinerer Neuerungen in der Bibliothek von Stadia angekündigt. Unter anderem findet sich in Pubg nun der Ranked Mode - allerdings nur für Spieler, die einen Controller verwenden. Außerdem gibt es Erweiterungen für das Rennspiel The Crew 2 und das Prügelspiel Mortal Kombat 11.

Dazu kommen noch die beiden von Thunder Lotus Games entwickelten Spiele Jotun - Walhalla Edition und Sundered - Eldritch Edition. Wem die bekannt vorkommen: Beide sind auf anderen Plattformen schon seit drei bis vier Jahren verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /