Abo
  • Services:

Spielestreaming: Steam Broadcast für Windows gestartet

Valve hat seinen eigenen Spiele-Streaming-Dienst Steam Broadcast für Windows aktiviert. Nutzer können dabei zwischen zahlreichen Einstellungen wählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot der Steam-Broadcast-Oberfläche
Screenshot der Steam-Broadcast-Oberfläche (Bild: Golem.de)

Dem Kumpel oder der Freundin live beim Zocken zusehen - das geht jetzt nicht mehr nur über Twitch oder Xbox Live, sondern auch über Steam. Valve hat das im Dezember 2014 angekündigte Feature Broadcast für den Windows-Client offiziell gestartet. Zuvor konnten es Nutzer nur über Steam-Beta-Client ausprobieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

In den Einstellungen von Steam stehen die Optionen 480p, 720p und 1080p als Auflösungen zur Auswahl, die Bitrate kann in Schritten von 750kb/s bis 3500kb/s an die eigene Internetleitung angepasst werden. Alle Videos werden mit 30 Bildern pro Sekunde übertragen. Unter den Sicherheitseinstellungen konfiguriert der Nutzer, ob er seinen Stream öffentlich oder privat halten will.

Spieler können sich zusätzlich entscheiden, ob sie eine eigene über das Mikrofon aufgezeichnete Audiospur mitsenden wollen. Aktuell finden sich auch häufig Audiospuren mit GEMA-Musikstücken im Hintergrund - inwiefern Valve künftig solche Angebote moderieren beziehungsweise verbieten wird, ist noch nicht sicher. Unter Twitch.tv werden Audiospuren mit Musik abgeschaltet.

Über den Steam-Community-Reiter und die individuellen Profile der Spieler werden die Streams zugänglich, eine Steam-ID wird zum Zusehen also vorausgesetzt. Twitch-Streams können auch ohne Benutzerkonto angesehen werden. Dort ist nur der Chat exklusiv für registrierte Kunden.

Beim ersten Ausprobieren funktionierte alles wie beschrieben, die maximale Bitrate von 3500kb/s ist für schnelle Actionspiele aber etwas niedrig. Ein paar Partien Dota 2 konnten wir dagegen bereits in einer Auflösung von 720p und 2500kb/s problemlos verfolgen. Unter Mac OS und dem nativen Steamclient funktionierte auf unseren Macbooks der Vollbildmodus nicht.

Steam Broadcast befindet sich laut Valve nach wie vor in der Betaphase und ist nur im Windows-Client öffentlich integriert. Wann das Livestreaming unter Mac OS und Linux startet, ist noch nicht bekannt.

Mit der neuen Version wurde eine "fps-Anzeige" in allen Clients integriert. Spieler können damit überwachen, wie flüssig ihre Spiele auf dem jeweiligen System laufen und wie viele Bilder pro Sekunde sie genau haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Kleba 21. Jan 2015

Einige werden es schon nutzen können und die freuen sich vermutlich darüber. Ich könnte...

Scorcher24 21. Jan 2015

Sorry, aber mit 6k DSL braucht man nicht Streamen. Da erkennt man doch nix mehr. Ich...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
      Mac Mini mit eGPU im Test
      Externe Grafik macht den Mini zum Pro

      Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
      2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
      3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

        •  /