Spielestreaming: Sony veröffentlicht GTA 5 und God of War auf PS Now

Nun können auch PC-Besitzer die eigentlich nur für die Playstation 4 verfügbaren God of War und Uncharted 4 spielen: Sony bietet über seinen Streamingdienst PS Now endlich Blockbuster an - und senkt den Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Playstation Now
Artwork von Playstation Now (Bild: Sony)

Sony wertet seinen Spielestreamingdienst Playstation Now mit hochkarätigeren Games auf und senkt gleichzeitig den Preis von rund 15 Euro auf 10 Euro im Monat. Bislang konnten Spieler vor allem ältere Titel bekommen, nun gibt es erstmals auch echte Blockbuster von der Playstation 4.

Anwender können über den Dienst nun GTA 5 sowie auf Infamous Second Son, God of War und Uncharted 4 zugreifen. Die drei Letztgenannten können im Stream über PS Now erstmals auf Windows-PC gespielt werden.

Alle vier Games sind nur bis zum 2. Januar 2020 verfügbar, dann sollen sie gegen andere Titel ausgetauscht werden - welche, sagt Sony noch nicht. "In jedem Monat wird die Reihe bekannter Spiele um eine rotierende Auswahl an Blockbuster-Titeln erweitert, welche für eine begrenzte Zeit verfügbar sind", kündigt die Firma an.

Playstation Now ist in Deutschland seit August 2017 verfügbar. Bislang hat der Dienst ein Schattendasein geführt, besonders beworben hat Sony ihn nie. Der neue Anlauf dürfte auch damit zu tun haben, dass Google im November 2019 sein Streamingangebot Stadia starten möchte, das von Anfang an auf Blockbuster setzt, die allerdings wie im Handel einzeln gekauft werden müssen.

Besitzer einer Playstation 4 und eines Windows-PCs können die Spiele über PS Now ohne vorherige Installation ausführen. Dazu müssen sowohl auf der PS4 als auch auf dem PC eine App installiert sowie ein Konto bei Sony eingerichtet werden. Zum Streamen werden die Games auf Servern von Sony ausgeführt. Von dort gelangen sie als Stream auf den Bildschirm des Nutzers, der Start erfolgt über die App.

Die Bedienung funktioniert im Normalfall über das Gamepad. Auch in der PC-Version wird per Dualshock 4 gesteuert - der Controller lässt sich per USB-Anschluss oder drahtlos mit Hilfe eines Dongles koppeln. Laut Sony setzt PS Now eine Onlineverbindung mit mindestens 5 Mbit/Sekunde voraus, was etwa DSL 6.000 entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 03. Okt 2019

Stimmt, jetzt wo du es erwähnst. Ich spiele halt auch nie über Kopfhörer.

jake 02. Okt 2019

bitte sehr: ;) https://forum.golem.de/kommentare/games/ubisoft-abodienst-uplay-fuer...

Hotohori 02. Okt 2019

Ok, gut zu wissen. Dann ist der Dongel von Sony also wirklich nur überteuert und überflüssig.

jake 02. Okt 2019

ps+ ist offenbar noch nicht enthalten, da man davon lesen kann, dass es für multiplayer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
    Ukrainekrieg
    Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

    Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /