Abo
  • Services:

Spielepublisher in Not: dtp Entertainment meldet Insolvenz an

Der deutsche Spielepublisher dtp Entertainment AG hat überraschend einen Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen zählt sich zu den größten Auftraggebern für deutsche Entwicklerstudios.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielepublisher dtp Entertainment meldet Insolvenz an
Spielepublisher dtp Entertainment meldet Insolvenz an (Bild: dtp Entertainment/Wikipedia)

Die dtp Entertainment AG steht offenbar vor dem Aus. Am 27. April 2012 reichte der deutsche Spielepublisher laut der Justizwebsite Insolvenzbekanntmachungen.de unter dem Aktenzeichen 67b IN 130/12 einen Insolvenzantrag ein. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Dr. Tjark Thies benannt.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München

Zu den Hintergründen wurde noch nichts bekanntgegeben. So ist unklar, ob es noch Hoffnung für das 1995 gegründete und 1999 in eine AG umgewandelte Unternehmen dtp und seine Mitarbeiter gibt. Dtp hat laut Selbstbeschreibung auf der Firmenwebsite 110 Angestellte in Hamburg, allerdings stammt diese Zahl noch vom Oktober 2010.

Ebenfalls unklar ist, was nun etwa aus der von dtp geplanten Veröffentlichung der Adventurespiele "Memento Mori 2" und "Neue Abenteuer des Sherlock Holmes: Das Testament" oder dem von Cyanide entwickelten Spiel zur TV-Serie "Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer" wird.

Nachtrag vom 29. April 2012, 11:18 Uhr:

Der ursprünglich veröffentlichte Artikel enthielt den falschen Hinweis, dass die dtp Young Entertainment eine Tochter der dtp Entertainment AG ist. Korrekt ist: Sie wurde 2007 rechtlich von der dtp entertainment AG getrennt. Die beiden Unternehmen arbeiten zwar in einigen Bereichen zusammen, die dtp Young Entertainment GmbH hat aufgrund der getrennten Inhaberschaften aber "mit der Insolvenz der DTP Entertainment AG nichts zu tun", sagte Thomas Baur, Geschäftsführer der dtp young Entertainment GmbH Golem.de. Wir bedauern den Fehler.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Endwickler 30. Apr 2012

Gleich mal nachgeschaut und Glück gehabt. Tbout und Die Vieh-Chroniken wurden woanders...

Endwickler 30. Apr 2012

Ist ja langsam gut. Er kennt es nicht, und? Es liest nicht jeder die kleinen Texte auf...

LynQ 29. Apr 2012

Sehr schade... Ich bin jetzt nicht unbedingt deren Zielgruppe, was die Spiele an geht...

Sharra 29. Apr 2012

Igorrrr wirr brrrauchen noch einen Arrrrrm fürr die Kleine! Sorry aber der Ausdruck hört...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /