Abo
  • Services:

Spielepresse: IDG verkauft Gamestar an die Mediengruppe Webedia

Der internationale IT-Verlag IDG verkauft seine deutschen Magazine Gamestar und Gamepro an die französische Mediengruppe Webedia, die hinter Portalen wie Moviepilot.de und Gamespilot.de steckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelles Cover der PC-Spielezeitschrift Gamestar
Aktuelles Cover der PC-Spielezeitschrift Gamestar (Bild: IDG)

Die deutsche Niederlassung des US-Medienunternehmens International Data Group (IDG) hat ihre Spielepresse-Tochtergesellschaften verkauft. Neuer Besitzer unter anderem der 1997 gegründeten Zeitschrift Gamestar und der dazugehörenden Webseite ist der französische Verlag Webedia, der seine deutsche Niederlassung in Berlin hat.

Stellenmarkt
  1. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Webedia betreibt von dort aus Portale wie Moviepilot.de, Gamespilot.de und eine Reihe von Social-Media-Plattformen. Die Firma will mit der Akquisition "ihr Geschäft in Deutschland signifikant ausbauen und eine marktführende Position im Film- und Gaming-Bereich erreichen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Print-Magazine Gamestar, Gamepro und Making Games sollen unverändert erscheinen. Die Redaktionsteams arbeiten - ebenso wie die des Videokanals High5 - wie bisher von München aus. Das hauseigene Youtube-Netzwerk Allyance und Onlinewelten bleibt in Berlin.

Für den deutschen IDG-Vorstand York von Heimburg ist der Verkauf ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung der globalen Firmenstrategie: "IDG fokussiert sich weltweit auf die Kernzielgruppen IT-Entscheider, Line of Business Manager, IT-Professionals und Tech Enthusiasts. Mit dem Verkauf wird das jetzt auch in Deutschland umgesetzt".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 46,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 4,99€

salvation 01. Mai 2015

ja die rocketbeans sind schon cool, aber sie müssen sich ja selber finanzieren und sind...

elitezocker 30. Apr 2015

Die GamePro hat sich seit gut 1 Jahr nicht mehr mit Ruhm bekleckert. Die Webseite hat...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /