Spieleplattform: Roblox war drei Tage lang nicht spielbar

Während Arbeiten an den Backendservern hat sich ein Bug bei Roblox eingeschlichen. Das Resultat: drei Tage lang keine Verbindung.

Artikel veröffentlicht am ,
Roblox war für drei Tage lang down.
Roblox war für drei Tage lang down. (Bild: Roblox)

Die Server der Spieleplattform Roblox waren Ende Oktober für drei Tage lang schwer oder gar nicht erreichbar. Das bestätigt auch David Baszucki, Gründer und CEO des Unternehmens, in einem Blog-Post. Das fiel besonders vielen Kunden auf, da zum Zeitpunkt des Ausfalls eigentlich ein Halloween-Event starten sollte. Das Entwicklerteam konnte am 31. Oktober 2021 den Dienst wieder vollständig herstellen.

Stellenmarkt
  1. IT-Service Techniker (m/w/d)
    CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Raum Heilbronn / Künzelsau
  2. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
Detailsuche

Grund für den Ausfall sei wohl eine Kombination aus Events gewesen. Das Team wollte für eine bessere Verfügbarkeit die Serverkapazität für Roblox erhöhen. Allerdings wurde während der Arbeiten und einer hohen Server-Auslastung ein Bug im Backend aufgerufen. Durch den Bug konnten Microservices auf den Servern nicht mehr richtig untereinander kommunizieren. Das löste eine Kettenreaktion aus, die letztlich zu Ausfällen führte.

Ausfall dürfte Millionen kosten

Das Entwicklerteam habe anschließend versucht, den Bug wieder zu beheben, was wiederum länger als geplant gedauert hat. In Kombination ergab sich eine erweiterte Downtime und viele Nutzer konnten Roblox tagelang nicht erreichen. Mithilfe von Leistungsanpassungen und einigen Rekonfigurationen der Infrastruktur konnte das Roblox-Team das Problem schließlich beheben.

Im Nachhinein will der Konzern aus dem Fehler lernen und präventive Maßnahmen durchsetzen. Mehrere Tage Netzwerk- bedeuten schließlich auch mehrere Tage Zahlungsausfall. Im Jahr 2020 hat das Unternehmen laut Businessofapps 920 Millionen US-Dollar durch Mikrotransaktionen und Ingame-Items umgesetzt, ein Plus von mehr als 100 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 (435 Millionen US-Dollar).

Golem Akademie
  1. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Davon ausgehend und ohne eingerechnetes Wachstum wären das also 7,5 Millionen US-Dollar in drei Tagen. Es dürfte allerdings etwas mehr Geld sein, da an Wochenenden typischerweise mehr Menschen spielen und entsprechend Geld ausgeben. Ein spezielles Event erhöht die Einnahmen potentiell noch einmal.

Roblox ist bisher mit der Fehleranalyse noch nicht fertig. Die Erkenntnisse sollen später öffentlich gemacht werden - inklusive technischer Details zur Ursache, die bisher noch ausbleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Codename Spartacus: Sony plant offenbar Spieleabo für Playstation
    Codename Spartacus
    Sony plant offenbar Spieleabo für Playstation

    Ab Frühjahr 2022 will Sony eine Konkurrenz zum Xbox Game Pass anbieten - möglicherweise ohne Blockbuster wie Horizon oder God of War.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /