Abo
  • Services:
Anzeige
Ubisoft-Studio in Kanada
Ubisoft-Studio in Kanada (Bild: AFP)

Spielentwicklung Ubisoft baut Kapazitäten in Quebec massiv aus

373 Millionen US-Dollar will Ubisoft in den nächsten sieben Jahren in den Ausbau seiner Entwicklungskapazitäten in Quebec investieren. Der Staat unterstützt die Investition mit fast 10 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Deutschen Spielentwicklern dürften die Tränen kommen angesichts der Millionenbeträge, die Ubisoft und die Landesregierung von Quebec investieren: Ubisoft will in den nächsten sieben Jahren rund 373 Millionen US-Dollar in den Ausbau seiner Entwicklungskapazitäten stecken, der Staat gibt noch einmal 9,9 Millionen US-Dollar dazu und gewährt zusätzlich Steuervorteile. Das sind Gelder, die die Branche hierzulande auch gerne hätte - aber viel mehr als eher niedrige sechsstellige Summen stellt kein deutsches Bundesland für Games bereit.

Ubisoft will damit seinen Mitarbeiterstamm um rund 500 auf rund 3.500 Angestellte im Jahr 2020 erhöhen. "Die Ankunft der nächsten Konsolengeneration, das Wachstum mobiler Plattformen, die Multiplikation von vernetzten, immersiven und sozialen Umgebungen und die strategische Bedeutung der Beziehungen zwischen Entwicklern und Spielern verändern die Videospieleindustrie grundlegend", sagt Ubisoft-Chef Yves Guillemot.

In Quebec sollen deshalb neben klassischen Entwicklern auch Community- und Netzwerkspezialisten, Geschäftsanalysten und Mathematiker anfangen, die sich beispielsweise um die Vermarktung von Onlineinhalten kümmern.


eye home zur Startseite
Trockenobst 01. Okt 2013

Was sollen die hier auch machen. Ich war mal bei einem Game-Entwickler-Treffen in Berlin...

onkel hotte 01. Okt 2013

Würden Sie das dann nicht entsprechend kennzeichnen ? CAN $ oder C $ ?? Weiter unten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Lebensversicherung a.G., Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. NOSTA Group, Ladbergen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  1. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    Cordesh | 21:29

  2. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    thinksimple | 21:28

  3. Re: Sinn???

    Carl Weathers | 21:23

  4. hm, brauche ich das smartphone, um mein lambo zu...

    itse | 21:22

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Phantom | 21:22


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel