• IT-Karriere:
  • Services:

Spielentwicklung: "Prototypen sollten schnell und billig sein"

Was sind Prototypen? Spielentwickler Fawzi Mesmar von EA Dice (Star Wars Battlefront 2) hat es im Detail erklärt.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp von Star Wars Battlefront 2
Prototyp von Star Wars Battlefront 2 (Bild: EA Dice)

"Prototopen sind grob umgesetzte Modelle einer Idee", sagt Fawzi Mesmar auf der Devcom, einer Entwicklertagung im Rahmen der Gamescom 2020. Mesmar ist Head of Design bei EA Dice, unter anderem hat er an den Serien Battlefield und Battleground in leitender Funktion gearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Universität Bielefeld, Bielefeld

Auf der Devcom spricht Mesmar über seine Erfahrungen mit den unterschiedlichen Arten von Prototypen. Das ist für Spielentwickler ein wichtiges Thema - es gibt sogar staatliche Förderung nur für die Erstellung von Prototypen.

Dabei findet Mesmar: "Prototypen sollten schnell und billig sein." Es gehe um die grundlegenden Spielemechaniken, aber nicht mit perfekt ausgearbeiteter Grafik.

Die einfachsten Prototypen entstehen laut Mesmar nicht am Rechner, sondern mit Papier und Pappe oder Haushaltsgegenständen auf einem Tisch. Dort könnten mit einem "Fokus auf Gameplay" die ersten Details ausgearbeitet und verfeinert werden, und das mit dem ganzen Team und kostengünstig. Beliebt sei auch Lego - Hideo Kojima habe viele Details von Metal Gear 2 mit den Kunststoffsteinchen getestet.

Schon etwas aufwendiger sei das sogenannte "Visual Prototyping": Dabei werde mit Zeichnungen, Diagrammen oder mit einfachen Comics gearbeitet. Das sei etwa für die Handlung und für Zwischensequenzen geeignet oder um dem Team frühzeitig einen Eindruck von der angestrebten Grafik und Stimmung zu vermitteln.

Bei Spielentwicklern sei vor allem das "Digital Prototyping" am beliebtesten, sagt Mesmar. Er meint damit das Erstellen und Testen von wichtigen Systemen am Rechner sowie allererste Versionen von Umgebungen, der Physik und Ähnliches. Das müsse aber nicht zwingend in der Engine geschehen, die später zum Einsatz komme.

STAR WARS SQUADRONS (CIAB) - [PC]

So könne man das Wirtschaftssystem vorab per Excel ausprobieren oder bestimmte Spielmechaniken schlicht in Mario Maker testen - ohne dass das eigentliche Projekt auch nur das Geringste mit dem Klempner von Nintendo zu tun habe.

Beim oft verwendeten Begriff des "rapid Prototyping" geht es laut Fawzi Mesmar übrigens vor allem darum, extrem schnell und kostengünstig meist eine spezielle Frage zu klären. Je einfacher der Prototyp dabei ist, desto besser.

Mesmar findet Prototypen enorm wichtig für Spielentwickler. Es gebe aber auch ein paar Risiken und Gefahren. Offensichtlich sei, dass sich die Studios zu wenig Zeit nehmen könnten, so dass wichtige Fragen ungeklärt blieben, sagt Mesmar. Es komme aber auch vor, dass sich die Teams fast ein bisschen in ihre Prototypen "verlieben" und sie die Modelle immer weiter mit viel Aufwand verfeinern und verbessern.

Er habe auch erlebt, dass irgendwann die Entscheidung fällt, auf Basis des Prototypen dann das eigentliche Spiel zu produzieren. Das könne aber langfristig zu Problemen führen - etwa, weil andere Sachen nicht frühzeitig ausgearbeitet worden seien. Es gehe es aber nicht um etwas Auslieferbares, sondern um Wissen. "Bei Prototypen hilft einem das Scheitern oft genauso weiter wie der Erfolg", sagt Fawzi Mesmar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 12,99€

JouMxyzptlk 18. Aug 2020 / Themenstart

Und auch nach dem Release und für immer. Da gibt es so ein paar Kandidaten, nicht nur bei EA.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
    Java 15
    Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

    Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
    Eine Analyse von Boris Mayer

    1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
    2. Java Nicht die Bohne veraltet
    3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

    Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
    Erörterung zu Tesla-Fabrik
    Viel Ärger, wenig Hoffnung

    Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
    2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
    3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

      •  /