Abo
  • Services:
Anzeige
Tom Rawlings, Auroch Digital
Tom Rawlings, Auroch Digital (Bild: Golem.de)

Spielentwicklung: Echtwelt-Elemente in Spielen

Tom Rawlings, Auroch Digital
Tom Rawlings, Auroch Digital (Bild: Golem.de)

Spieler lieben authentische Spiele: Das sagt Entwickler Tom Rawlings - und erklärt, wie sich mit guten Ideen möglichst glaubwürdige Welten erschaffen lassen.

Anzeige

Es gibt viele Spiele über den Drogenkrieg in Mexiko. Das Mobilegame Narco Guerra ist ein bisschen anders, erzählt Tom Rawlings vom Entwicklerstudio Auroch Digital. "Ein Experte hat uns erzählt, dass der Preis für die Drogen und die Profite der Mafia steigen, wenn der US-Grenzschutz viel Schmuggelware beschlagnahmt". Den Effekt haben die Entwickler im Wirtschaftssystem von Narco Guerra eingebaut - und damit in Mexiko einen Erfolg gelandet: Platz eins in den Appstores. Viele Spieler hätten gerade diese Elemente aus der echten Welt ansprechend gefunden, so Rawlings.

Auf der Respawn 2015 in Köln hat er in einem Vortrag erzählt, wie Spielentwickler ihre virtuellen Welten durch solche authentischen Details noch glaubwürdiger und spannender gestalten können. Bei seinem aktuellen Projekt Dark Future, so erzählt Rawlings, sei er sogar den umgekehrten Weg gegangen: Das Studio hat Biologen und Klimaforscher eingeladen und diese Nichtspieler dann erst mal gebeten zu erzählen, was aus ihrem Fachbereich sie in einem Game spannend fänden.

Bissige Biester

Einer der Wissenschaftler hat von einer Amöbe erzählt, die in ganz wenigen Gewässern in den USA noch zu finden ist, und die sich über die Nase bis zum Gehirn von Menschen vorarbeiten kann, um sich davon zu ernähren. Diese Idee hat das Studio nun aufgegriffen: Durch die Klimakatastrophe kann sich das Biest weiter ausbreiten, und durch Drogen gelangt es verstärkt in die Blutbahnen etwa von Feinden, die entsprechend durchgedreht agieren.

Tom Rawlings ist der Auffassung, dass solche Details oft besonders glaubwürdig wirken und die Atmosphäre im Spiel positiv beeinflussen. "Es gibt diesen Effekt, dass wir Zweifel an einer Darstellung ausblenden, sobald gewisse Details echt wirken", sagt er. Ein eigentlich guter, aber wohl zu oft verwendeter Trick sei "Quantum": Wenn Science-Fiction-Spiele oder -Filme eine einfache Erklärung für etwas eigentlich Unmögliches benötigen, greifen sie irgendwie auf Quanteneffekte zurück.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  4. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  2. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  3. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  4. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  5. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  6. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  7. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  8. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  9. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  10. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Ladeleistung

    Hegakalle | 11:20

  2. Re: Verbessert

    unbuntu | 11:08

  3. Re: Na Toll...

    Der Held vom... | 11:07

  4. Re: low size MF Standard

    HibikiTaisuna | 11:06

  5. Re: und woher kommen die Rohstoffe für die Batterie?

    Sorle | 11:04


  1. 10:48

  2. 09:02

  3. 19:05

  4. 17:08

  5. 16:30

  6. 16:17

  7. 15:49

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel