Abo
  • Services:
Anzeige
Ron Gilbert, Schöpfer von Monkey Island und The Cave
Ron Gilbert, Schöpfer von Monkey Island und The Cave (Bild: Michael Foertsch / Wikimedia (CC-BY-SA 3.0))

Spielentwickler: Ron Gilbert verlässt Double Fine

Ron Gilbert, Schöpfer von Monkey Island und The Cave
Ron Gilbert, Schöpfer von Monkey Island und The Cave (Bild: Michael Foertsch / Wikimedia (CC-BY-SA 3.0))

Zuletzt hat er das gelungene Action-Adventure The Cave entwickelt, jetzt verlässt Ron Gilbert das Entwicklerstudio Double Fine - und kündigt an, dass sein nächstes Projekt mit Piraten zu tun hat.

Der Spielentwickler Ron Gilbert arbeitet nicht mehr bei Double Fine, dem Entwicklerstudio von Tim Schafer in San Francisco. Das hat Gilbert selbst in seinem Blog bekanntgegeben. Er schreibt, die Arbeit an The Cave sei beendet, und er wolle sich nun neuen Projekten zuwenden. Das erste soll ein Spiel für iOS werden, das den Namen "Scurvy Scallywags in The Voyage to Discover the Ultimate Sea Shanty: A Musical Match-3 Pirate RPG" trägt. Interessant ist das auch deshalb, weil Gilbert damit offenbar ins Piratenszenario zurückkehrt - und er vergleichsweise einfach Anspielungen auf die von ihm miterfundene Monkey-Island-Serie unterbringen kann.

Anzeige

Gilbert hat seit 2010 bei Double Fine gearbeitet. Davor war er unter anderem mit Tim Schafer für eine Reihe von stilbildenden Adventures wie Maniac Mansion und eben Monkey Island bei Lucas Arts beschäftigt und hat anschließend eigene Studios gegründet. Im Dezember 2012 hat Gilbert angekündigt, mit dem Medienkonzern Disney - dem seit der Übernahme von Lucas Arts auch die Rechte an Monkey Island gehören - über Projekte zu reden.


eye home zur Startseite
non_sense 12. Mär 2013

Er meint wahrscheinlich wohl, dass man unter den Android-Geräten zig unterschiedliche...

non_sense 12. Mär 2013

Das war auch schon vor und während der Double Fine-Zeit so. In Amerika kennt ihn fast...

DD6VD 12. Mär 2013

Also mir gefällt das Spiel ich habs mir für Xbxo360 gekauft, für mich genau die richtige...

capprice 12. Mär 2013

Soll er es halt "Lederjackenverkäufer Simulator" nennen und die Namen ändern :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  2. bimoso GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Continental AG, Ingolstadt
  4. Lahnpaper GmbH, Lahnstein


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 29,37€
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  2. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  3. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  4. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  5. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  6. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  7. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  8. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  9. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  10. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Was sollen 30% des Netzes denn taugen?

    FunnyGuy | 08:22

  2. Re: Will haben aber der Preis...

    abUndAnPoster | 08:22

  3. Re: Spiele verschieben ist wohl die neue Masche...

    Knarz | 08:21

  4. Re: Unterfelsberg...

    HerrMannelig | 08:21

  5. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    onkel hotte | 08:20


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 16:58

  4. 16:10

  5. 15:22

  6. 14:59

  7. 14:30

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel