Spielemesse: Gamescom plant Bereich für "Gaming-Superfans"

Die Gamescom 2021 soll im Netz und in Köln stattfinden - so jedenfalls der Plan. Geoff Keighley moderiert wieder die Opening Night.

Artikel veröffentlicht am ,
Lange ist es her: die Gamescom in Köln
Lange ist es her: die Gamescom in Köln (Bild: Patrik Stollarz/AFP via Getty Images)

Die Gamescom soll 2021 als "Hybrid-Event" stattfinden, sagt Veranstalter Koelnmesse. Damit ist gemeint, dass es neben Angeboten im Netz auch die Möglichkeit geben soll, vor Ort in Köln die neusten Spiele auszuprobieren. Das sind jedenfalls die Pläne von Koelnmesse und dem als Mitveranstalter auftretenden Branchenverband Game.

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler:in Java / JavaScript lexoffice (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf
Detailsuche

Nur zur traurigen Erinnerung: Mitte März 2020 hatte Koelnmesse trotz Coronakrise noch Karten für die Gamescom verkauft. Die Absage aller Aktivitäten vor Ort und die Bekanntgabe einer Digitalveranstaltung folgte am 15. April 2020 - hoffentlich läuft es dieses Jahr besser.

Die Macher kündigen als Neuerung unter anderem einen für "Gaming-Superfans" konzipierten Bereich an. Dort soll eine niedrige Anzahl von Besuchern mithilfe eines digitalen Warteschlangenmanagements neue Spiele ausprobieren können.

Gamescom: Ticketvorverkauf ab Mai 2021

Die Gamescom soll vom Mittwoch dem 25. August bis Sonntag, 29. August 2021 stattfinden. Wegen des Sicherheitskonzepts wird das Ticketkontingent für die Gamescom 2021 gegenüber den Vorjahren deutlich reduziert. Der Start des Vorverkaufs ist für Mai 2021 geplant. Auch die Anzahl der Aussteller ist beschränkt.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Netz soll es unter anderem am 24. August 2021 eine von Geoff Keighley moderierte Auftaktshow mit Ankündigungen geben - was hoffentlich spannender wird als das von der Community als langweilig kritisierte letztjährige Angebot.

Für Fachbesucher plant Koelnmesse in Halle 11 eine erweiterte Business Area sowie erstmals eine Online-B2B-Plattform namens Gamescom Biz, die neben der Unternehmens- sowie Produktpräsentation auch Leadtracking sowie Networking- und Matchmaking-Funktionen bieten soll.

Auch die Entwicklerkonferenz Devcom und der Gamescom Congress sind für 2021 gleichzeitig vor Ort und digital geplant. Die Devcom richtet sich erneut an Entwickler, der Gamescom Congress soll ein "Thinktank für Digitalisierung weit über die Games-Branche hinaus" sein und "sich an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und Wirtschaftsvertreter aller Branchen" wenden, erklärt Koelnmesse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /