Abo
  • Services:
Anzeige
Mutmaßlicher Next-Gen-Titel Watch Dogs
Mutmaßlicher Next-Gen-Titel Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Spielemarkt Vorschau 2013: Mehr Next-Generation-Hardware geht nicht

Mutmaßlicher Next-Gen-Titel Watch Dogs
Mutmaßlicher Next-Gen-Titel Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Die Veröffentlichung einer neuen Xbox und Playstation gilt als sicher - aber 2013 wird sich noch deutlich mehr bei Spielen und der Hardware tun. Bereits im Januar erscheint die erste neue Konsole, dazu kommen Spitzenprogramme fast ab dem Jahresanfang.

Die Indizien sind erdrückend: Immer wieder sprechen Entwickler über die Arbeit an Spielen für die nächste Konsolengeneration. Dazu kommen Hinweise auf die verbauten Prozessoren, die Namen und mögliche Erscheinungstermine. Offiziell angekündigt haben Microsoft und Sony die Nachfolger der Xbox 360 und der Playstation 3 allerdings noch nicht. Wann das geschieht, ist unklar - vermutlich aber schon vor der Spielemesse E3 im Juni 2013, eventuell Anfang Januar 2013 auf der CES in Las Vegas oder Ende März 2013 auf der GDC in San Francisco. Oder - und das erscheint auch nach den Golem.de vorliegenden Gerüchten am wahrscheinlichsten - auf eigenen Veranstaltungen im Frühjahr.

Anzeige

Möglich wäre aber auch, dass die Konzerne ihre neue Hardware ähnlich wie Nintendo im Vorfeld der Wii-U-Präsentation mit einer kurzen Pressemitteilung ohne weitere Details ankündigen. Dann könnten nämlich auch Entwickler von Next-Gen-Spielen mit der Vermarktung beginnen.

Bislang deuten die meisten Anzeichen darauf hin, dass in beiden Konsolen Hardware von AMD zum Einsatz kommt. Die neue Xbox soll über eine Art Kinect 2.0 und ein Blu-ray-Laufwerk verfügen. Eventuell kommt sie in zwei Versionen auf den Markt: in einer preiswerten Variante, die als Set-Top-Box für Downloadspiele und für TV-Streaming zuständig ist, sowie in einer leistungsfähigen und gut ausgestatteten Fassung.

In die Sony-Konsole soll vom Start weg eine Weiterentwicklung von Move integriert sein. Außerdem gibt es - zumindest einigen Gerüchten zufolge - einen neu gestalteten Controller. Denkbar ist aber sowieso, dass sich beide Hersteller am Touchpad der Wii U ein Vorbild nehmen.

Bei einer neuen Konsole herrscht Klarheit - unter anderen deshalb, weil die ersten Besitzer sie dieser Tage schon in Händen halten dürften: die für Entwickler gedachte Version der Android-basierten Ouya. Die nahezu baugleichen, aber in höherer Stückzahl gefertigten Exemplare für Endkunden sollen im März 2013 ausgeliefert werden. Es dürfte spannend werden zu sehen, wie sich das Gerät im Markt etabliert und welche Spiele dafür erscheinen.

Valve und die Steam-Konsole 

eye home zur Startseite
Clown 07. Jan 2013

Interessante Diskussion, dazu möchte ich mich ebenfalls äußern, obwohl ich von...

Clown 07. Jan 2013

Für ein brauchbares Z77 Board kommst Du mit 100 Euro aber nicht klar.. Ach immer diese...

Clown 07. Jan 2013

Geschmackssache. Eben. Ich jedenfalls mochte HL, aber ich würde es nicht soo in den...

redbullface 04. Jan 2013

Das man dauernd hin und her schauen muss, liegt an den Entwicklern des Spieles. Man kann...

TTX 02. Jan 2013

Welche von den 5 Entwicklern hat sich denn Zeit gelassen xD?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 439,85€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 02:23

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 02:04

  4. Re: Technische Details

    Gandalf2210 | 01:24

  5. Re: Bei einer Neuinstallation...

    Teebecher | 01:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel