Abo
  • Services:
Anzeige
Call of Duty: Advanced Warfare
Call of Duty: Advanced Warfare (Bild: Activision)

Spielemarkt USA: Xbox One überholt die Playstation 4 im November

Call of Duty: Advanced Warfare
Call of Duty: Advanced Warfare (Bild: Activision)

Erstmals hat die Xbox One in den USA mehr Käufer als die Playstation 4 - der wichtigste Grund dürften Preisnachlässe und Bundles sein. Bei den Spielen hat die Marke Call of Duty gegen große Konkurrenz wohl zu alter Stärke zurückgefunden.

Anzeige

Es ist ein bisschen verkehrte Welt: Nach dem Start der jetzt aktuellen Konsolen hatte Microsoft mit seiner Xbox One zu kämpfen - auch, weil die Playstation 4 deutlich günstiger angeboten wurde. Nun wird die Xbox One ohne Kinect verkauft, und das auch noch mit teils saftigen Rabatten, und schon liegt sie in den USA und in Großbritannien wieder vorne. Das bestätigt neben dem Marktforschungsunternehmen The NPD Group auch Mike Nichols, der bei Microsoft für die Vermarktung der Konsole zuständig ist. Konkrete Zahlen hat Nichols nicht genannt. Die starken Verkäufe der Xbox One hatten sich bereits am sogenannten Black Friday abgezeichnet.

Selbst wenn der Trend anhält, steht Microsoft allerdings noch eine längere Aufholjagd bevor, bis der Vorsprung der PS4 eingeholt ist. In der letzten Konsolengeneration hatte Microsoft übrigens mit der Xbox 360 in den USA und in Großbritannien klar vor der PS3 von Sony gelegen - Deutschland gilt dagegen traditionell als Playstation-Land.

Die Spielebranche hat im November 2014 in den USA insgesamt rund 2,41 Milliarden US-Dollar an Umsatz mit Konsolen, Games und Zubehör erzielt. Das sind elf Prozent weniger als im gleichen Monat des Vorjahres - in dem der Umsatz allerdings wegen des Starts der beiden neuen Konsolen besonders hoch war.

Der mit Konsolen erzielt Umsatz liegt bei rund 1,01 Milliarden US-Dollar, was rund 23 Prozent weniger im Jahresvergleich sind. Dass trotzdem drei Prozent mehr Exemplare verkauft wurden, zeigt besonders deutlich, wie stark die Preissenkungen das Kaufverhalten beeinflusst haben dürften.

Im Bereich der Spielesoftware beträgt das Minus zwei Prozent, der Gesamtumsatz lag im November 2014 bei 1,09 Milliarden US-Dollar. Wichtig für die Branche: Der Umsatz speziell mit neuen Games war rund 14 Prozent höher als im November 2013.

Bestverkauftes Programm im Handel - also ohne Downloads - war Call of Duty: Advanced Warfare, gefolgt von GTA 5 und Super Smash Bros. für die Wii U. Auf Platz vier liegt Madden NFL 15, auf fünf Pokémon Alpha Sapphire für das Nintendo 3DS. Auf Platz 6 ist Far Cry 4, die 7 geht an Pokémon Omega Ruby, die 8 an NBA 2K15 und Platz 9 an Assassin's Creed Unity. Auf Platz 10 hat es der Master Chief mit seiner Halo-Sammlung geschafft.


eye home zur Startseite
Dwalinn 15. Dez 2014

Stimmt aber wo wir schon bei der source engine sind probiere es mit Garrys Mod Prop hunt...

Dwalinn 15. Dez 2014

Halt jedem das seine, Habe noch nich verstanden warum man sich überhaupt ein Shooter als...

Allandor 13. Dez 2014

vermutlich noch nicht. Die xbox one hat in den USA schon vor dem Black Friday das rennen...

The_Soap92 13. Dez 2014

Die Fassung ohne Kinect die eh nur 400 ¤ kostet, kann gerne auf 300 ¤ reduziert sein...

pythoneer 13. Dez 2014

Bei Konsolen macht das schon einen Sinn finde ich. Ich bin zwar kein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    PitiRocker | 14:51

  2. Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    HerrBraun | 14:40

  3. Ist doch gut

    bla | 14:36

  4. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  5. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel