Abo
  • Services:
Anzeige
Verkaufsstart der Xbox One
Verkaufsstart der Xbox One (Bild: Microsoft)

Spielemarkt USA: Microsoft feiert Xbox One und Nintendo korrigiert bei Wii U

GTA 5 war das bestverkaufte Spiel im Jahr 2013, Microsoft hatte die erfolgreichste neue Konsole und Nintendo passt seine Wii-U-Zahlen der Realität an: Marktforscher haben neue Daten über den US-Spielemarkt veröffentlicht.

Anzeige

Rund 908.000 Xbox One seien im Dezember 2013 in den USA verkauft worden, vermeldet das Marktforschungsunternehmen The NPD Group mit Bezug auf Angaben des Herstellers Microsoft. Die Xbox 360 habe noch 643.000 neue Besitzer gefunden. Beide Konsolen seien damit die bestverkauften Systeme ihrer jeweiligen Generation - allerdings hat Sony zu seiner Playstation 4 und 3 keine konkreten Zahlen genannt.

Sony hatte kürzlich gesagt, dass es bis Ende 2013 weltweit von der PS4 rund 4,2 Millionen Exemplare abgesetzt habe, während Microsoft zur Jahresfrist offiziell 3 Millionen Stück gemeldet hatte. Allerdings: Die Xbox One ist lediglich in 13 Ländern an den Start gegangen, die Playstation 4 in 53.

Verloren hat in dem Wettstreit der dritte Marktteilnehmer: Nintendo hat jetzt eine Gewinnwarnung veröffentlicht, weil sich die Wii U weltweit deutlich schlechter verkauft als von dem Unternehmen selbst prognostiziert.

Nintendo hatte vor kurzem noch die Erwartung geäußert, bis Ende März 2014 rund 9 Millionen Wii U zu verkaufen. Tatsächlich sollen es nun maximal 2,8 Millionen Geräte werden - was immer noch ambitioniert ist. Ebenfalls nach unten korrigiert hat Nintendo die Verkaufszahlen des 3DS. Statt 18 Millionen Stück des Handhelds sollen nun 13,95 Millionen verkauft werden.

Was Spiele angeht, sieht The NPD Group im Gesamtjahr 2013 einen Titel klar vorne: GTA 5 ist wie erwartet der bestverkaufte Titel, gefolgt von Call of Duty Ghosts. Auf Platz 3 in den USA liegt Madden NFL 25, auf Platz 4 folgt Battlefield 4 und auf Platz 5 Assassin's Creed 4.

Im Dezember 2013 hat es Call of Duty Ghosts auf den ersten Platz geschafft, gefolgt von Battlefield 4 und Just Dance 2014. Die Charts basieren allerdings nur auf den Verkaufszahlen des stationären Handels. Downloads sind darin nicht erfasst, was vor allem Titel stark benachteiligen dürfte, die auf dem PC stark sind.


eye home zur Startseite
derKlaus 20. Jan 2014

Da hast du auch Recht, aber die werden wohl schon aufgrund der Plattform-Limitation...

DY 20. Jan 2014

Bei der Wii hat die Hardwarebasis alles andere als gefehlt, aber die 3rd Parties wollten...

JanZmus 20. Jan 2014

Haha ja klar... und die Zeiten von Apple, Bayern München und VW sind auch gezählt.

JanZmus 20. Jan 2014

Was denn z.B.? Fernseh gucken? Uuuuuhhhh!

JanZmus 20. Jan 2014

Kannste mit der Wii-U auch. Da hat man in erster Linie ein KLEINERES Display und eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel