Abo
  • Services:
Anzeige
Besucher der Gamescom 2014 am Stand eines US-Entwicklers
Besucher der Gamescom 2014 am Stand eines US-Entwicklers (Bild: Sascha Steinbach/Getty Images)

Spielemarkt: BIU fordert Sofortmaßnahmen zu Entwicklerförderung

Besucher der Gamescom 2014 am Stand eines US-Entwicklers
Besucher der Gamescom 2014 am Stand eines US-Entwicklers (Bild: Sascha Steinbach/Getty Images)

Computerspiele finden immer mehr Käufer, aber deutsche Entwickler verlieren Marktanteile. Jetzt fordert der Branchenverband BIU Maßnahmen von der Politik, um den Anschluss langfristig nicht ganz zu verlieren.

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) schlägt der deutschen Politik ein Bündel von Sofortmaßnahmen vor, damit deutsche Entwickler und Publisher nicht den Anschluss an den Weltmarkt verlieren - und auch hierzulande nicht immer weiter ins Hintertreffen geraten. Deutschland drohe, "international den Anschluss zu verlieren. Es bleibt nur noch wenig Zeit, um zu verhindern, dass Deutschland als Standort für die Entwicklung digitaler Spiele abgehängt wird und stattdessen vor allem als Absatzmarkt für eine der am dynamischsten wachsenden Medienbranchen weltweit dient", warnt Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU.

Anzeige

Besonderen Handlungsbedarf durch die Politik auf EU-, Bundes- und Landesebene sieht der BIU laut einem Positionspapier in einer ganzen Reihe von Feldern: So müssten zur Behebung des Fachkräftemangels die Absolventenzahlen von Studiengängen, die auf Computerspiele ausgerichtet sind, an Universitäten und Hochschulen erhöht werden. Gleichzeitig müsste aber auch die Anwerbung ausländischer Fachkräfte erleichtert werden.

Der BIU fordert auch die Politik auf, sowohl auf Bundes- als auch auf Länderebene eine verantwortliche Stelle zur Koordinierung und Bündelung laufender Maßnahmen der verschiedenen Ressorts und zur Koordinierung zwischen dem Bund und den Ländern zu schaffen. Bislang sind für Förderprogramme vor allem die Länder zuständig, die ihre Maßnahmen aber so gut wie gar nicht untereinander absprechen; lediglich der als Förderpreis angelegte Deutsche Computerspielpreis wird vom Bund verliehen.

Daneben schlägt der BIU eine Reihe steuerlicher Erleichterungen vor, etwa Maßnahmen zur Vermeidung einer doppelten Umsatzbesteuerung, Verfahrenserleichterungen bei der Erhebung der Quellensteuer auf Lizenzgebühren und einen dreijährigen Aufschub zur Abgabe der Einkommenssteuererklärung für Gründer.

Der BIU verweist darauf, dass Länder wie Kanada, Großbritannien und Frankreich bereits seit Jahren ihre heimische Computerspielbranche fördern. Entwickler und Publisher aus diesen Ländern seien deshalb "auf dem weltweit wachsenden Markt der digitalen Spiele in der Breite erfolgreicher", so der BIU.

Weltweit werde laut Daten von PricewaterhouseCoopers (PWC) der Umsatz der Computerspielbranche bis zum Jahr 2018 jährlich um 5,8 Prozent auf dann 89 Milliarden US-Dollar wachsen. Für Deutschland prognostiziert PWC bis 2018 hingegen lediglich ein jährliches Umsatzwachstum von 3,8 Prozent. In den vergangenen Jahren sei laut BIU der Anteil von Spieleproduktionen aus Deutschland am hiesigen Markt für Computerspiele sogar weiter gesunken: Im Jahr 2014 betrug er nur noch rund sieben Prozent, im Marktsegment für Konsolen- und PC-Spiele sogar nur noch 0,5 Prozent.


eye home zur Startseite
Dwalinn 09. Jun 2015

Mit Vista hast du dir aber auch wirklich den Worst Case ausgesucht^^ Zudem ist ja Windows...

Sharkuu 09. Jun 2015

es wird auch gefördert, wo erfolg in aussicht ist. deswegen haben wir einen til schweiger...

Dwalinn 09. Jun 2015

Tipp am Rande ist bei GoG zu finden, die Edna reihe gabs gestern für rund 2¤ Und alle 3...

mryello 09. Jun 2015

Na, ja - mit einer Kanzlerin wie Merkel wird da wohl nicht viel zu machen sein - und ihr...

Oktavian 08. Jun 2015

Ein Investor steigt in der Regel erst ein, wenn Du ein fertiges Produkt hast. Und mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  3. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  4. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Kurzfristig...

    Azzuro | 12:07

  2. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    mnementh | 12:04

  3. Re: und Kühlaggregat im Hochsommer?

    DeathMD | 12:03

  4. Re: nie in einem vertrag

    Niaxa | 12:02

  5. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    SanderK | 11:58


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel