Spielekonsole: Valve baut das Steam Deck auseinander

Valve veröffentlicht ein Tutorial, wie das Steam Deck richtig auseinandergeschraubt wird. SSD und Analogsticks sind etwa leicht wechselbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Steam Deck lässt sich recht einfach öffnen.
Das Steam Deck lässt sich recht einfach öffnen. (Bild: Valve)

Der Spieleentwickler Valve hat einen Blick auf die Hardware des Steam-Deck-Handhelds geworfen. In einem Video baut das Unternehmen das Gerät auseinander und erklärt diverse Komponenten im Detail. Es soll auch eine Hilfestellung für Menschen sein, die Komponenten in ihrem Steam Deck künftig auswechseln wollen. Valve empfiehlt das aber nicht und warnt vor Beschädigung der Hardware und Verletzungen - etwa durch Akkubrand.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
Detailsuche

Das Steam Deck wird an der Rückseite mit mehreren Torx-Schrauben zusammengehalten. Hier rät Valve bereits zur Vorsicht, da einige der Schrauben leicht überdreht und beschädigt werden können. Unter der Kunststoffschale befinden sich dann Komponenten wie das Mainboard, der Akku, die SSD und Eingabetasten.

Das Gerät ist so designt, dass der Wechsel eines Analogsticks relativ einfach machbar ist. Valve hat dafür eigenständige Adapterplatinen mit den Sticks verbaut, die mittels Flachkabel mit dem Mainboard verbunden sind.

SSD ist gesteckt

Von der Rückseite aus kann das Analog-Stick-Modul, das mit drei Schrauben befestigt ist, einfach ausgebaut und getauscht werden. Allerdings handelt es sich dabei um eine Eigenkreation. Drittanbieter, die entsprechende Ersatzteile anbieten, will Valve in den kommenden Monaten vor dem Launch des Steam Deck bekanntgeben.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

In einem separaten Käfig ist die NVMe-SSD im kurzen M.2-2230-Format installiert. Diese kann ebenfalls ausgetauscht werden, obwohl Valve das nicht empfiehlt. Die mitgelieferte SSD wurde speziell für das Steam Deck getestet und ruft wohl keine Signalstörungen beim WLAN-Empfang hervor. Das ist wichtig, da die SSD sehr nah am WLAN-Modul montiert ist.

Im Steam Deck lässt sich theoretisch auch der Akku auswechseln, obwohl auch dieser in einer speziellen L-Form geformt ist und daher nur bei speziellen Händlern zu finden sein wird. Weitere Komponenten wie die AMD-APU und der Arbeitsspeicher sind auf dem Mainboard fest verlötet. Auch ein Displaytausch erfordert zumindest den Ausbau des zentral eingesetzten Mainboards.

Das Steam Deck kann bereits vorbestellt werden und soll offiziell Ende 2021 an erste Kunden ausgeliefert werden. Mittlerweile ist die Bestellliste lang und Valve garantiert eine Auslieferung frühestens im zweiten Quartal 2022.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)
  • Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)
  • Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)
  • Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)
  • Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)
Artwork des Steam Deck (Bild: Valve Corporation)


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /