• IT-Karriere:
  • Services:

Spielekonsole: Sony schließt Playstation-Werk zugunsten von Bildsensoren

Die Ära der Playstation 3 ist zu Ende: Sony plant, das Semiconductor Oita Technology Center 2016 zu schließen. Dort werden vorerst noch Prozessor und Grafikeinheit der Konsole in Chipgehäuse verpackt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cell und Reality Synthesizer auf der Platine der Playstation 3 Super Slim
Cell und Reality Synthesizer auf der Platine der Playstation 3 Super Slim (Bild: iFixit)

Sony hat angekündigt, das Semiconductor Oita Technology Center bis März 2016 zu schließen. Das in Kunisaki, Oita im Süden Japans stehende Werk wurde in den vergangenen Jahren für das Packaging des Cell-Prozessors und der RSX (Reality Synthesizer) genannten Grafikeinheit der Playstation 3 verwendet. Selbst bei der aktuellen Super-Slim-Version der Spielekonsole verbaut Sony zwei Chips, statt wie Microsoft Prozessor und Grafikeinheit zu kombinieren.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die 220 Mitarbeiter des Semiconductor Oita Technology Center möchte Sony an anderen Produktionsstandorten der Semiconductor-Abteilung oder bei der Fertigung von Bildsensoren einsetzen. Als Grund für die Schließung gibt Sony eine sich ändernde Unternehmenslandschaft an - sprich, die Herstellung der Playstation 3 dürfte mittelfristig beendet werden.

Für die Playstation 3 hatte Sony gemeinsam mit Toshiba und IBM die Cell Broadband Engine entwickelt. Diese besteht aus einem Power Processor Element (PPE) mit einem 3,2 GHz schnellen PowerPC-Kern mit SMT und acht Synergistic Processing Units (SPUs). Die davon verfügbaren sechs wurden von den meisten Spiele-Entwicklern aber nicht als CPU-Kerne verwendet, sondern als programmierbare Einheiten für Grafikberechnungen.

Das wäre eigentlich die Aufgabe des Reality Synthesizers (RSX), dem von Nvidia auf Basis eines modifizierten G70 entwickelten Grafikchip. Daher krankt der RSX an häufigen Textur-Stalls, wodurch er in der Praxis nur selten seine volle Geschwindigkeit ausspielen kann. Die SPUs müssen den Reality Synthesizer vor allem beim Post-Processing unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  3. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

x2k 06. Feb 2015

Ja aber nur die erste version mit klavierlack etc. Ich hab den direkten nachgolger 80gb...

Yes!Yes!Yes! 06. Feb 2015

Wieso laufen deine PS3-Spiele auf jedem zukünftigen Rechner? Ist RPCS3 echt schon so gut...

zZz 05. Feb 2015

Nix ist daran verwunderlich, hat ja auch niemand zum Ausdruck gebracht


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /