Abo
  • Services:

Spielekonsole: AMD erwähnt die Xbox Scorpio auf der Ryzen-Präsentation

Fingerzeig oder Zufall: Der Chip der Xbox Scorpio stammt von AMD, aber hat sich Microsoft für Zen- statt für Jaguar-Kerne entschieden? Bei der Grafik hingegen sollte die Architektur klar sein - Vega.

Artikel veröffentlicht am ,
Das SoC der Xbox Scorpio wird von AMD entwickelt.
Das SoC der Xbox Scorpio wird von AMD entwickelt. (Bild: AMD)

Bevor AMDs Chefin Lisa Su kürzlich die Bezeichnung Ryzen für die nächste CPU-Generation bekannt gab, erläuterte sie unter anderem, dass alle aktuellen Konsolen von Microsoft und Sony einen Chip von AMD nutzten. Dazu zählen die Playstation 4, die Playstation 4 Slim, die Playstation 4 Pro, die Xbox One und die Xbox One S. Zudem bekräftigte Lisa Su, dass auch die kommende Xbox Scorpio ein von AMD entwickeltes SoC verwenden werde.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Microsoft nannte folgende Spezifikationen: Die Grafikeinheit der Konsole soll 6 Teraflops an theoretischer Rechenleistung aufweisen, die Datentransferrate 320 GByte pro Sekunde betragen, und der Prozessor acht Kerne integrieren. Die Xbox Scorpio soll sich für Spiele mit nativer 4K-UHD-Auflösung und Virtual Reality eignen. Details zur Architektur ließ sich Microsoft bisher nicht entlocken. Xbox-Chef Phil Spencer sagte, man verwende nur neue Technik, wenn die Xbox Scorpio Ende 2017 erscheine.

Ein Blick auf die Playstation 4 Pro macht klar, dass Microsoft für die Grafikeinheit ebenfalls auf Vega-Technik setzen dürfte. Einige der Architekturverbesserungen stecken schon im Chip der Sony-Konsole, die Xbox Scorpio sollte mindestens auf dem gleichen Stand sein. Die Shader-Anzahl und die Frequenz sind spekulativ, das Design wird zugunsten der Effizienz aber wohl recht breit - viele niedrig taktende Shader - ausgelegt sein.

  • Das Rendering zeigt zwölf Speicherbausteine. (Bild: Microsoft)
  • Das SoC trägt ein 4K- und ein Xbox-Logo. (Bild: Microsoft)
  • Rendering der Xbox Scorpio (Bild: Microsoft)
  • Rendering der Xbox Scorpio (Bild: Microsoft)
  • Rendering der Xbox Scorpio (Bild: Microsoft)
  • Rendering der Xbox Scorpio (Bild: Microsoft)
  • Die Scorpio soll die schnellste Konsole werden. (Bild: Microsoft)
  • Weihnachten 2017 ist es soweit. (Bild: Microsoft)
Rendering der Xbox Scorpio (Bild: Microsoft)

Sony verwendet bei allen PS4-Modellen acht CPU-Kerne vom Typ Jaguar, in der Playstation 4 Pro jedoch mit knapp einem Drittel mehr Takt. Dadurch soll die Abwärtskompatibilität gewahrt bleiben, wenn nicht auf die Pro angepasste Spiele auf der Konsole laufen. Microsofts Xbox Scorpio soll zum Weihnachtsgeschäft 2017 veröffentlicht werden, daher halten wir Jaguar-Kerne gerade für VR und Bildraten von 90 fps oder mehr für zu schwach.

Da AMD seine Ryzen-Chips im ersten Quartal 2017 veröffentlichen will, liegt die Vermutung nahe, dass die Xbox Scorpio auch CPU-Kerne mit Zen-Architektur nutzt. AMD betonte, die Zen-Technik werde auch für Semi-Custom-Designs wie Konsolen-SoCs verwendet. Allerdings wären Jaguar-Kerne mit rund 2,5 GHz bereits ein deutlicher Sprung zur Xbox One (1,75 GHz).



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  2. 62,90€
  3. 399,99€
  4. 34,99€

ms (Golem.de) 20. Dez 2016

Das Custom-SoC für die Scorpio hat nicht zwingend etwas mit Raven Ridge zu tun ...

DY 19. Dez 2016

Nicht nur das. Die ZEN APU wird auf Jahre DIE bestimmende Einheit werden. Die verheizt...

DY 19. Dez 2016

Oh ja. Mit den röhrenden Lüftern der neuen XBoxOne S haben sie gezeigt, dass sie ihr...

kelzinc 17. Dez 2016

Gewinn wird nicht mti den Konsolen gemacht, sondern mit den Spielen und Premium...

Unix_Linux 16. Dez 2016

Ja sag lieber nix. Ist wirklich besser so :)


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
Galaxy S10+ im Test
Top und teuer

Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
  2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
  3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

    •  /