Abo
  • Services:
Anzeige
GTA 5
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Titan und virtuelle Raumschiffe

Anzeige

Ein Übergangsjahr war 2013 wohl auch für ein Entwicklerstudio, das sonst für Blockbuster bekannt ist. Blizzard hat neben der Fortsetzung von Starcraft 2 lediglich die Betaversion des kleinen, aber feinen Sammelkartenspiels Hearthstone - Heroes of Warcraft und die Konsolenumsetzung von Diablo 3 veröffentlicht.

Bei seinem nächsten MMORPG Titan jedoch ging wohl doch zu viel schief: Mitten im Sommer gab Blizzard bekannt, dass es noch einmal neu anfange - die von vielen Spielern erhoffte Veröffentlichung erster Details lässt also ein paar weitere Jahre auf sich warten. Das bedeutet: Das derzeit größte offiziell angekündigte Projekt ist kein Spiel, sondern der für Anfang 2016 geplante Warcraft-Film.

Deutlich besser lief es in den vergangenen Monaten wohl bei Valve. Das Entwicklerstudio ist nicht nur mit Steam weiter erfolgreich, auch die Vorbereitungen für die Steam Box und das Steam OS laufen auf Hochtouren. Jedenfalls unterstützen Portal und Software mittlerweile neben Windows-PC und Mac OS auch Linux. Dazu kamen erste Präsentationen des Steam Controllers - es wird interessant sein zu sehen, was damit im kommenden Jahr passiert.

Ebenfalls gut gelaufen ist es 2013 für Chris Roberts und sein Star Citizen. Das Weltraumspiel konnte Ende 2012 eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne feiern - aber im Grunde ging es danach erst richtig los: Das von der Community bereitgestellte Budget ist von rund 10 Millionen US-Dollar innerhalb weniger Monate auf inzwischen über 35 Millionen US-Dollar gestiegen. Insbesondere auf den Verkauf von virtuellen Raumschiffen springt die Community an, dazu kommen immer wieder neue Stretch Goals.

Andere Sternenkrieger haben es dagegen nicht übers Jahr geschafft: Das legendäre Entwicklerstudio Lucas Arts wurde im April 2013 von Disney geschlossen - rund 200 Mitarbeiter haben ihren Job verloren, vielversprechende Projekte wurden gestoppt. In den letzten Jahren hatte Lucas Arts zwar längst keine derart hochklassigen Titel mehr veröffentlicht wie zu Jedi-Knight- und Monkey-Island-Zeiten. Trotzdem hätten die neuen Star-Wars-Filme ja möglicherweise auch Lucas Arts zu frischem Schwung verholfen. Stattdessen verfügt nun Electronic Arts über eine Lizenz an der Marke, erste Spiele befinden sich bereits in der Entwicklung.

 Gruß aus Los Santos

eye home zur Startseite
Garius 29. Dez 2013

Vom Ton mal abgesehen finde ich das er recht hat. Ist es aber nicht wert aufgrund des...

TheSniperFan 28. Dez 2013

-------------------------------------------------------------------------------- Weil...

jjo 28. Dez 2013

Oh Gott, wir träumen zu viel :D

Combo 27. Dez 2013

Es gibt für Gone Home BTW auch eine recht gute deutsche Übersetzung die sich ziemlich...

Garius 27. Dez 2013

Ich bin Wii U Besitzer. Also lass mir den Spaß ;D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  2. HDPnet GmbH, Heidelberg
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25

  4. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel