Abo
  • Services:

Spieleentwicklung: Unity 4.1 unterstützt Spielen über Airplay

Unity 4.1 ist fertig. Unter anderem können damit entwickelte iOS-Spiele über Airplay auf externe Displays zugreifen, für andere Plattformen soll ähnliches folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unity Technologies - Unity 4.1 unterstützt Airplay
Unity Technologies - Unity 4.1 unterstützt Airplay (Bild: Unity Technologies)

Unity Technologies hat das erste Update für Unity 4 veröffentlicht. Ab der Version 4.1 unterstützt die Entwicklungsumgebung zur plattformübergreifenden Spieleprogrammierung einige neue Funktionen. Die Liste umfasst auch eine Airplay-Unterstützung für mit Unity 4.1 entwickelte iOS-Spiele. Die können damit etwa Fernseher per WLAN zum Hauptbildschirm machen, auf die ein iPhone oder iPad ein Spiel streamen.

Stellenmarkt
  1. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein
  2. Arte G.E.I.E., Straßburg (Frankreich)

Diese "komplette Multi-Screen-Unterstützung", wie sie das Unity-Team nennt, soll in Verbindung mit Connected Displays auch für Unity-Spiele für andere Plattformen angeboten werden. Nur bei iOS sei diese Funktion derzeit implementiert, heißt es in der Beschreibung. Konkreter wurde Unity Technologies dabei noch nicht.

Zu den weiteren neuen Funktionen zählen auch prozedurale Texturen auf iOS- oder Android-Geräten sowie ein verbesserter Memory Profiler zur Überwachung des Speicherverbrauchs. Außerdem wird es einfacher, Shader zu verwalten und zu verändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 14,99€

Hösch 15. Mär 2013

Den Inhalt via Airplay spiegeln funktioniert bei jeder App. Es geht wohl eher darum...

doctorseus 14. Mär 2013

Der Meinung war ich zuerst auch. Doch dann hab ich mit Unity mal genauer angeschaut und...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 10 Plus hat Sony auf dem Mobile World Congress 2019 vorgestellt. Im ersten Hands on konnte uns die schmale Bauform überzeugen. Endlich gibt es auch Dual-Kamera-Technik. Das Xperia 10 Plus kommt Anfang März 2019 für 430 Euro auf den Markt.

Sony Xperia 10 Plus - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /