Spieleentwicklung mit Office: Golfkurs in der Excel-Datei

Spiele werden immer hardwarehungriger. Für die Nische der Office Games brauchen Spieler nur ein PDF- oder ein Tabellenkalkulationsprogramm.

Ein Bericht von Florian Zandt/Superlevel.de veröffentlicht am
... das darf bloß der Chef nicht sehen!
... das darf bloß der Chef nicht sehen! (Bild: Florian Zandt)

Videospiele sind eine reine Freizeitbeschäftigung und haben am Arbeitsplatz nichts zu suchen. Wer in den 80er und 90er Jahren in der Mittagspause trotzdem eine Runde spielen will, muss darauf hoffen, dass die Entwickler an eine Cheftaste gedacht haben.

Inhalt:
  1. Spieleentwicklung mit Office: Golfkurs in der Excel-Datei
  2. Das Seitenlimit als härtester Gegner

Dieses Feature, das zum ersten Mal im Apple-II-Spiel Bezare auftauchte, zauberte Spielern auf Tastendruck Screenshots von harmloser Bürosoftware auf den Bildschirm, wenn Vorgesetzte nach dem Rechten sehen wollten. Heute macht ein kleines Grüppchen Spieleentwickler aus dieser Not eine Tugend und verknüpft auf den ersten Blick glanzlose Büroprogramme wie Microsoft Excel mit interaktiven Spielerlebnissen.

Mit der Programmiersprache Visual Basic und handgefertigten Makros werden nicht nur bekannte Titel wie Tetris oder 2048 nachgebaut, es entstehen auch eigene Spiele wie der Dungeon Crawler Arena.Xlsm oder die Golfsimulation Spreadsheet Gaming Golf - und das, obwohl manche der Macher keinerlei Erfahrungen in der Gaming-Branche haben.

"Mein professioneller Hintergrund beschränkt sich zum Beispiel auf das Erstellen von Dashboards, mit dem Angestellte von Unternehmen auf Daten wie Rentenleistungen zugreifen können", erklärt Brad Baker. Baker ist der Entwickler des besagten Golfspiels und betreibt die dazugehörige Seite Spreadsheet Gaming. "Ich bin kein Entwickler oder Coder. Aber ich habe viele Ideen, die weit außerhalb meiner eigenen Fähigkeiten liegen."

Mit Youtube-Tutorials zum ersten Spiel

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Physiker Underwriting (w/m/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  2. Applikationsspezialist (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
Detailsuche

Diesen sympathischen Hobbyanspruch sieht man Bakers erstem Spiel an. Die Grafik ist rudimentär und beschränkt sich auf unterschiedliche Grün-, Gelb- und Blautöne in den Zellen, die ein Loch auf einem Golfkurs aus der Draufsicht zeigen. In einem selbsterklärenden Menü wählt man Schläger, Schlagrichtung und Stärke aus und bewegt dadurch den Ball, eine einfache weiße Zelle.

Die Idee zum Spiel kommt Baker auf einer Urlaubsreise in Wisconsin kurz nach der Geburt seines zweiten Kindes. Während er in paar Bälle auf seinem Lieblingsgolfplatz schlägt, denkt er darüber nach, dass er jetzt keine Zeit mehr hat, vor die Tür zu gehen, und dass er etwas braucht, um sich zu beschäftigen. "Ich wollte schon immer Spiele entwickeln. Warum also nicht mit Excel anfangen?", sagt er. "Das Programm wird immerhin in allen möglichen Situationen genutzt."

So einfach wie gedacht läuft das Projekt nicht an: "Ich wusste, wie es aussehen sollte, baute auf der Basis dieser Idee einen ersten Prototypen und hatte direkt Probleme, auch nur die einfachsten Formeln zum Funktionieren zu bringen." Baker konsultiert Youtube-Tutorials, in denen Programmier erklären, wie sie bestimmte Makros und Funktionen mit Visual Basic bauen, und bringt sich die Programmiersprache Stück für Stück selbst bei.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Seit 2017 hat er nach eigener Aussage etwa 300 Stunden in das Spiel gesteckt, heruntergebrochen auf etwa 15 Stunden pro Woche. "Für Iterationen ging sehr viel Zeit drauf", erinnert er sich. "Manchmal steckst du hundert Stunden in einen Aspekt und merkst erst dann, dass du das Ganze nicht komplett durchdacht hast. Und dann verbringst du Dutzende Stunden damit, deinen Fehler auszubügeln."

Diese Rückschläge sorgen dafür, dass er die Arbeit an Spreadsheet Gaming Golf vorerst eingestellt hat. Stattdessen arbeitet er gerade an einem Pokerspiel und einer dazugehörigen KI, die er für weitere Spiele nutzen will - natürlich auch im XLSM-Format. Obwohl es einige Entwickler gibt, die in Excel Spiele zusammenbauen, arbeitet Baker allein. "Ich bin nicht wirklich über eine große Community gestolpert. Aber ich hoffe, etwas Ähnliches mit Spreadsheet Gaming aufzubauen", erklärt er.

"Ich bin natürlich kein Experte, aber ich denke, dass ich jede Menge Probleme lösen konnte, die vielleicht andere auch haben, und dass ich gutes Feedback geben könnte." Eine große Zielgruppe für seine Spiele hat er zumindest schon mal: Bis Mitte 2021 hatten knapp 52 Millionen Nutzer ein Microsoft-365-Abo inklusive Office abgeschlossen - mehr Kunden als bei Microsofts Game Pass.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Das Seitenlimit als härtester Gegner 
  1. 1
  2. 2
  3.  


GwhE 05. Sep 2022 / Themenstart

Und ich sehe es genau anderer rum. Ein Handwerker nennt sich auch Handwerker wenn er...

Kakiss 04. Sep 2022 / Themenstart

Hab ich mich am Anfang auch gefragt, die Antwort: Es hat verdammt viele Audiodateien :)

masterx244 04. Sep 2022 / Themenstart

JS oder ähnliches in PDFs wird gerne von Schadcode genutzt und triggert womöglich den AV...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /