• IT-Karriere:
  • Services:

Spieleentwicklung: Microsoft stellt DirectX 12 für Windows 7 bereit

Erst für World of Warcraft, jetzt für alle Games: Microsoft stellt die Grafikbibliotheken von DirectX 12 auch für Windows 7 zur Verfügung. Die Dateien hat das Unternehmen auf Github veröffentlicht. Auch ein detaillierter Leitfaden ist online.

Artikel veröffentlicht am ,
Gears 5 könnte ein DirectX-12-Titel für Windows 7 werden.
Gears 5 könnte ein DirectX-12-Titel für Windows 7 werden. (Bild: Microsoft)

Nachdem Microsoft die Grafikbibliotheken von DirectX 12 für World of Warcraft auch auf Windows 7 verfügbar gemacht hat, veröffentlicht das Unternehmen die Tools für alle Game-Developer. Damit können künftige Spiele mit DirextX 12 auch für das ältere, aber noch immer relativ verbreitete Windows 7 entwickelt werden, was bisher Windows 10 vorbehalten war. Unter den veröffentlichten Ressourcen ist auch eine Beispieldatei, die Microsoft auf dem Entwicklerportal Github bereitstellt und deren Quelltext als Anhaltspunkt dienen soll.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

"Wir haben mit größeren Entwicklerstudios zusammengearbeitet, um diese Arbeit weiter zu evaluieren", schreibt Microsoft in der Ankündigung. Die Entwickler stellen neben dem Beispiel auch die Installationsdateien für das Framework zur Verfügung, die mit dem Paketmanager Nuget installiert werden können. Außerdem ist ein detaillierter Leitfaden vorhanden, der das Setup und die Nutzung von DirectX 12 unter Windows 7 erklärt.

Gears 5 könnte ein erster Titel sein

Es ist nicht bekannt, welche Spiele mit dem Framework erstellt werden. Titel wie das kommende Gears 5 erscheinen beispielsweise auf der Next-Gen-Konsole Xbox Project Scarlett, aber auch auf Windows-PCs mit Windows 10 oder 7. Der Shooter ist für DirectX 12 optimiert.

DirectX 12 bringt zu großen Teilen Leistungsverbesserungen im Vergleich zu DirectX 11, da Bilder effizienter gerendert werden. Die Technik muss allerdings von Entwicklern explizit genutzt werden. Nvidia ist ein Unterstützer von DirectX 12, das mittlerweile auch Coarse Pixel Shading und Echtzeit-Raytracing auf Turing-Grafikkarten der RTX-Serie ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€

My1 28. Aug 2019

naja 8.1 kann man wie ein SP sehen, und win7 SP0 wird ja auch lange nicht mehr supported

My1 28. Aug 2019

immerhin hat das 3 Jahre länger support.

Anonymer Nutzer 27. Aug 2019

GENAU!!!! raytracing in konsolen und natürlich 4K und am besten noch 144FPS für die pro...

regiedie1. 27. Aug 2019

Dank VKD3D und Valves Engagement wird das wahrscheinlich kein Jahr mehr dauern, bis die...

spagettimonster 26. Aug 2019

was gut und richtig wäre.


Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /