Abo
  • Services:
Anzeige
Thomas Dlugaicyk (links) und Philipp Haußmann (rechts) (Foto: Michael Wieczorek)
Thomas Dlugaicyk (links) und Philipp Haußmann (rechts) (Foto: Michael Wieczorek) (Bild: Golem.de)

Spieleentwicklung: Klett-Verlag kauft 40 Prozent der Games Academy

Thomas Dlugaicyk (links) und Philipp Haußmann (rechts) (Foto: Michael Wieczorek)
Thomas Dlugaicyk (links) und Philipp Haußmann (rechts) (Foto: Michael Wieczorek) (Bild: Golem.de)

Der Klett-Verlag wird die Games Academy und ihre Studenten ab sofort auf ihrem Weg in die Spielebranche unterstützen. Eine langfristige Kooperation beider Unternehmen wurde heute in Berlin bekanntgegeben.

Ab sofort werden die Studenten der Games Academy in Berlin, Frankfurt am Main und zukünftig auch in Vancouver mit den Geldern der Klett-Verlagsgruppe unterstützt. Klett dürfte fast jedem bekannt sein für seine Schulbücher - ein Schulbuch über das Thema Videospiele gibt es im Sortiment des Stuttgarter Verlag aber bis heute nicht. Es fehlt allerdings auch am passenden Unterrichtsfach. Nun engagiert sich der Schulbuchverlag überraschend im Spielebereich und übernimmt 40 Prozent der Anteile der Games Academy. Auf einer Pressekonferenz in Berlin gaben beide Unternehmen heute eine langfristige Kooperation bekannt.

Anzeige
  • Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Klett Gruppe (Foto: Michael Wieczorek)
  • Thomas Dlugaicyk und Philipp Haußmann (Foto: Michael Wieczorek)
  • Thomas Dlugaicyk, Geschäftsführer der Games Academy (Foto: Michael Wieczorek)
Thomas Dlugaicyk, Geschäftsführer der Games Academy (Foto: Michael Wieczorek)

Für die Games Academy ermöglicht der Deal den Ausbau der bestehenden Einrichtungen in Berlin (seit 2000), Frankfurt am Main (2007) und Vancouver, Kanada (2010). Gerade der letztgenannte Standort sei auch bei den deutschen Studenten sehr gefragt, sagte der Geschäftsführer der Games Academy, Thomas Dlugaicyk: "Wir haben bereits viele Anfragen von deutschen Studierenden, die gerne eine Zeit lang in Vancouver lernen wollen, um sich auszutauschen." Dadurch ermöglicht die Games Academy den Studenten eine weitere realitätsnahe Erfahrung in der Spielebranche: die Zusammenarbeit mit weltweit verstreuten Teams.

Besonders Electronic Arts und Ubisoft haben in den letzten Jahren Projekte mit vielen kleinen Teams fertiggestellt, beispielsweise Medal of Honor und Assassin's Creed.

Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Klett-Gruppe, betont: "Die Klett-Gruppe wird lediglich unterstützend tätig sein. Das operative Geschäft wird weiterhin durch die Games Academy koordiniert."


eye home zur Startseite
SvenLiebe 21. Jul 2012

Eine Jobgarantie ist sowas nie. Die GA bietet allerdings dennoch Vorteile, die man beim...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel