Abo
  • Services:
Anzeige
Unity-basiertes Rollenspiel Shroud of the Avatar
Unity-basiertes Rollenspiel Shroud of the Avatar (Bild: Portalarium)

Spielebranche: Unity und Facebook bauen an Plattform für PC-Gaming

Unity-basiertes Rollenspiel Shroud of the Avatar
Unity-basiertes Rollenspiel Shroud of the Avatar (Bild: Portalarium)

Facebook will sein Engagement in der Spielebranche offenbar wieder verstärken und dazu mit dem Engine-Hersteller Unity zusammenarbeiten. Unter anderem soll eine Plattform für PC-Gaming entstehen.

Facebook und Unity Technologies wollen künftig zusammenarbeiten. Ein Teil der Kooperation sieht vor, dass Unity in seine gleichnamige Engine nun auch Unterstützung für Facebook einbaut. Damit soll es für Entwickler einfacher werden, ihre Werke auch über Facebook zu veröffentlichen.

Anzeige

Unter den Mitgliedern von Facebook befinden sich nach Angaben der Firmen rund 650 Millionen Gamer. Ein kleiner Kreis von Studios soll ab sofort Zugriff auf die derzeit in einer Alphaversion verfügbare Exportfunktion von Unity 5.4 für Facebook bekommen.

Die Ankündigung ist relativ vage gehalten, konkrete Informationen wollen die Unternehmen offenbar noch für sich behalten. Auffällig ist allerdings, dass beide an einer Plattform für PC-Gaming arbeiten. Damit könnte ein Konkurrent für Steam gemeint sein, aber natürlich auch ein ganz anderer Ansatz wie Streaming.

Facebook war eine Zeit lang mit der Unterstützung von Socialgames wie Farmville sehr erfolgreich. Das Geschäft ist in den vergangenen Jahren durch die Konkurrenz von Mobilegames zurückgegangen. Trotzdem hat Facebook allein 2015 noch 2,5 Milliarden US-Dollar an die Betreiber solcher Titel weitergereicht. Facebook ist außerdem Eigentümer von Oculus VR.


eye home zur Startseite
Kakiss 19. Aug 2016

Ich denke es durchaus möglich für eine Dir wie Steam den Preis zu drücken oder einen...

matok 19. Aug 2016

Dachte ich auch mal. Aber Zuckerberg ruht sich scheinbar nicht auf dem Erfolg aus. Er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  3. Sprimag Spritzmaschinenbau GmbH & Co. KG, Kirchheim unter Teck
  4. TUI AG, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  2. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  3. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  4. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  5. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

  6. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  7. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  8. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt zur Pflicht

  9. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  10. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    tomatentee | 09:35

  2. Re: Was Hans schon nicht kann...

    mainframe | 09:35

  3. Dann also bald nur noch Schrott...

    thecrew | 09:35

  4. Re: ich dachte Apple Geräte wären so langlebig

    thecrew | 09:31

  5. Re: Sie sollen es lassen.

    Dwalinn | 09:30


  1. 09:42

  2. 09:25

  3. 09:08

  4. 08:30

  5. 08:21

  6. 07:17

  7. 18:08

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel