Abo
  • Services:
Anzeige
Game of Thrones
Game of Thrones (Bild: Telltale Games)

Spielebranche: Telltale plant die "Super Show"

Game of Thrones
Game of Thrones (Bild: Telltale Games)

Das Entwicklerstudio Telltale Games ist für Episoden-Adventures wie The Walking Dead oder Game of Thrones bekannt. Jetzt will die Firma stark expandieren: Eine große Filmfirma steigt ein, ein Ex-EA-Chef ist neu im Aufsichtsrat und eine neue Art von "Super Show" soll entstehen.

Anzeige

Das kalifornische Entwicklerstudio Telltale Games hat einen neuen Gesellschafter. Wie jetzt bekannt wurde, hat die aus Kanada stammende TV- und Filmproduktionsgesellschaft Lionsgate (Die Tribute von Panem, Mad Men) eine maßgebliche Beteiligung an Telltale gekauft. Details zur Höhe der Beteiligung oder zur finanziellen Größenordnung liegen nicht vor. Gleichzeitig ziehen Lionsgate-Chef Jon Feltheimer und John Riccitiello, der ehemalige CEO von Electronic Arts und jetzige Chef von Unity Technologies, in den Aufsichtsrat von Telltale ein.

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Deals verkündete Telltale-CEO Kevin Bruner in Entertainment Weekly, dass seine Entwickler an etwas arbeiten, was er selbst "Super Show" nennt. Gemeint sind interaktive Games-Episoden plus die Episoden einer TV-Serie, die zusammen eine Super-Show-Episode ergeben. Beide Elemente sollen wesentlich enger verzahnt werden, als das bei früheren, oft halbherzigen Versuchen der Fall war - die bislang allesamt gescheitert sind.

Bruner gibt als Ziel aus, dass die Super Show so gut sein muss, dass sie sowohl einen Golden Globe als auch den Preis für ein "Spiel des Jahres" gewinnen könnte. Telltale arbeitet nach eigenen Angaben bereits intensiv an dem Projekt, und zwar auf Basis einer eigenen, neuen Marke - was auch helfe, die Kosten im Rahmen zu halten.

Telltale Games wurde 2004 gegründet, seitdem hat sich das Entwicklerstudio auf Adventures in Episodenform konzentriert - ein Format, dank dem die Firma als höchst profitabel gilt. Aktuelle Reihen sind Game of Thrones, Tales from Borderlands und The Walking Dead. Demnächst soll eine Reihe auf Basis von Minecraft an den Start gehen.


eye home zur Startseite
Endwickler 25. Feb 2015

Ich musste nur "John Riccitiello" lesen und schon war ich geneigt, Telltale...

SirFartALot 25. Feb 2015

Nein, du hast 'nur' behauptet, dass es fuer einen Grossteil schlecht laeuft. Das heisst...

monomaniac 25. Feb 2015

Seit Zurück in die Zukunft habe ich mir alle Spiele von Telltale gekauft, gerade weil ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, verschiedene Einsatzgebiete
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, keine Angabe
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  2. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  3. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  4. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59

  5. Re: Versandkosten

    tool123 | 01:57


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel