Spielebranche: Rockstar Games lässt Spieler absichtlich auf GTA 6 warten

Ein neues GTA soll etwas Besonderes sein - sagt der wichtigste Manager hinter Rockstar Games. Zudem soll Red Dead Redemption fortgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5
Artwork von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Im Gespräch mit Analysten hat Harry Strauss Zelnick, der Chef von Take Two und damit auch der wichtigste Manager der Tochterfirma Rockstar Games, über die lange Wartezeit auf das nächste Grand Theft Auto gesprochen. Er ist laut VGC der Auffassung, dass "bei der Annualisierung von Nicht-Sport-Titeln die Gefahr besteht, dass geistiges Eigentum verbrennt, auch wenn es gut ist."

Bei Take Two lege man "Titel auch absichtlich zurück, damit es einen Nachholbedarf gibt und damit es ein besonderes Ereignis wird". Die Äußerungen hängen klar mit der Wartezeit auf ein neues Grand Theft Auto zusammen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Zelnick sich so äußert. Bereits 2012 sagte der Manager, dass jedes Jahr ein neues GTA zu viel wäre - das war kurz vor der Veröffentlichung von GTA 5. Damals erschien noch halbwegs regelmäßig ein neues Grand Theft Auto.

GTA 3 kam 2001 auf den Markt, 2002 folgte GTA Vice City, GTA San Andreas folgte 2004 und GTA 4 im Jahr 2008. Es gibt keine Hinweise darauf, dass diese vergleichsweise hohe Frequenz der Serie geschadet hätte.

Im Gegenteil: Wer sich in sozialen Netzwerken umschaut, gewinnt eher den Eindruck, dass die lange Wartezeit auf irgendwelche Neuigkeiten zu GTA 6 die Community allmählich nachhaltig nervt.

So hatte es bei der Verschiebung der Next-Gen-Version von GTA 5 auf Frühjahr 2022 erstaunlich viele wirklich böse Kommentare gegeben. Und die gerade veröffentlichte Neuauflage der GTA Trilogy bekommt ebenfalls viel Kritik ab.

Das liegt sicherlich an Problemen insbesondere mit der PC-Version, könnte aber auch mit aufgestautem Groll auf Rockstar Games zu tun haben.

Irgendwann könnte Red Dead Redemption 3 erscheinen

Bei dem Gespräch mit Analysten sagte Zelnick zudem, dass Red Dead Redemption ebenfalls zu den Serien gehört, die fortgesetzt würden - allerdings eben erst nach einer langen Pause. Konkrete Details nannte der Manager nicht.

Das 2013 veröffentlichte GTA 5 gehört mit 155 Millionen Exemplaren in die absolute Spitzengruppe der meistverkauften Games aller Zeiten. Das 2018 erschienene Red Dead Redemption 2 kommt auf bislang 39 Millionen abgesetzte Exemplare.

Take Two hatte im August 2021 erklärt, in den vergangenen zwei Jahren über 1.500 zusätzliche Entwickler eingestellt zu haben. Das Unternehmen kündigt immer wieder mal an, an vielen Neuheiten zu arbeiten, aber tatsächlich gibt es schon seit Jahren relativ wenige Neuankündigungen. Spieler hoffen auf GTA 6, aber auch auf Fortsetzungen zu Serien wie Bioshock oder Civilization.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 22. Nov 2021

Ah, okay. Das wusste ich nicht. Das macht es noch bitterer ;)

BlindSeer 18. Nov 2021

So nach dem Motto "Ich habe gehört die eröffnen nächstes Jahr dort wieder eine Bank, die...

developwork 17. Nov 2021

In RDR2 spiele ich tatsächlich gerne Karten und das Golfspielen von GTA5 finde ich auch...

JouMxyzptlk 17. Nov 2021

Die Massen-NPCs sind effektiv nur hin-hergelaufen. Eine Strecke, hin, umdrehen, zurück...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /