Spielebranche: Rockstar Games lässt Spieler absichtlich auf GTA 6 warten

Ein neues GTA soll etwas Besonderes sein - sagt der wichtigste Manager hinter Rockstar Games. Zudem soll Red Dead Redemption fortgesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5
Artwork von GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Im Gespräch mit Analysten hat Harry Strauss Zelnick, der Chef von Take Two und damit auch der wichtigste Manager der Tochterfirma Rockstar Games, über die lange Wartezeit auf das nächste Grand Theft Auto gesprochen. Er ist laut VGC der Auffassung, dass "bei der Annualisierung von Nicht-Sport-Titeln die Gefahr besteht, dass geistiges Eigentum verbrennt, auch wenn es gut ist."

Stellenmarkt
  1. Manager Corporate Trading & Group Guarantees (m/w/d)
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Geschäftsprozesskoordinator- *in IP-Management
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
Detailsuche

Bei Take Two lege man "Titel auch absichtlich zurück, damit es einen Nachholbedarf gibt und damit es ein besonderes Ereignis wird". Die Äußerungen hängen klar mit der Wartezeit auf ein neues Grand Theft Auto zusammen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Zelnick sich so äußert. Bereits 2012 sagte der Manager, dass jedes Jahr ein neues GTA zu viel wäre - das war kurz vor der Veröffentlichung von GTA 5. Damals erschien noch halbwegs regelmäßig ein neues Grand Theft Auto.

GTA 3 kam 2001 auf den Markt, 2002 folgte GTA Vice City, GTA San Andreas folgte 2004 und GTA 4 im Jahr 2008. Es gibt keine Hinweise darauf, dass diese vergleichsweise hohe Frequenz der Serie geschadet hätte.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Gegenteil: Wer sich in sozialen Netzwerken umschaut, gewinnt eher den Eindruck, dass die lange Wartezeit auf irgendwelche Neuigkeiten zu GTA 6 die Community allmählich nachhaltig nervt.

So hatte es bei der Verschiebung der Next-Gen-Version von GTA 5 auf Frühjahr 2022 erstaunlich viele wirklich böse Kommentare gegeben. Und die gerade veröffentlichte Neuauflage der GTA Trilogy bekommt ebenfalls viel Kritik ab.

Das liegt sicherlich an Problemen insbesondere mit der PC-Version, könnte aber auch mit aufgestautem Groll auf Rockstar Games zu tun haben.

Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition

Irgendwann könnte Red Dead Redemption 3 erscheinen

Bei dem Gespräch mit Analysten sagte Zelnick zudem, dass Red Dead Redemption ebenfalls zu den Serien gehört, die fortgesetzt würden - allerdings eben erst nach einer langen Pause. Konkrete Details nannte der Manager nicht.

Das 2013 veröffentlichte GTA 5 gehört mit 155 Millionen Exemplaren in die absolute Spitzengruppe der meistverkauften Games aller Zeiten. Das 2018 erschienene Red Dead Redemption 2 kommt auf bislang 39 Millionen abgesetzte Exemplare.

Take Two hatte im August 2021 erklärt, in den vergangenen zwei Jahren über 1.500 zusätzliche Entwickler eingestellt zu haben. Das Unternehmen kündigt immer wieder mal an, an vielen Neuheiten zu arbeiten, aber tatsächlich gibt es schon seit Jahren relativ wenige Neuankündigungen. Spieler hoffen auf GTA 6, aber auch auf Fortsetzungen zu Serien wie Bioshock oder Civilization.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 22. Nov 2021 / Themenstart

Ah, okay. Das wusste ich nicht. Das macht es noch bitterer ;)

BlindSeer 18. Nov 2021 / Themenstart

So nach dem Motto "Ich habe gehört die eröffnen nächstes Jahr dort wieder eine Bank, die...

developwork 17. Nov 2021 / Themenstart

In RDR2 spiele ich tatsächlich gerne Karten und das Golfspielen von GTA5 finde ich auch...

JouMxyzptlk 17. Nov 2021 / Themenstart

Die Massen-NPCs sind effektiv nur hin-hergelaufen. Eine Strecke, hin, umdrehen, zurück...

Druide 17. Nov 2021 / Themenstart

So nostalgisch auch die Trilogie der Remakes sein wird oder welche noch erscheinen...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /