Abo
  • Services:

Spielebranche: PS4 schlägt Xbox One in Deutschland

Rund 540.000 Exemplare der Playstation 4 hat Sony laut einer unabhängigen Markterhebung bislang in Deutschland abgesetzt. Microsoft kommt mit der Xbox One auf deutlich weniger verkaufte Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Messestände von Sony und Microsoft auf der E3 2013
Messestände von Sony und Microsoft auf der E3 2013 (Bild: Robyn Beck / AFP / Getty Images)

Deutschland gilt traditionell als Region, in der Microsoft mit seiner Xbox einen schweren Stand hat. Das ist offenbar auch bei der neuesten Konsolengeneration so: Rund 540.000 Geräte hat Sony hierzulande seit Ende 2013 von der Playstation 4 verkauft, während Microsoft im annähernd gleichen Zeitraum auf 170.000 Geräte kommt.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Die Zahlen hat Börse Online veröffentlicht, sie basieren auf einer Studie von Media Control GfK. In den nächsten Tagen ist mit weiteren derartigen Daten zu rechnen: Traditionell veröffentlichen Verbände und Marktforscher vor der Gamescom ihre neuesten Analysen.

Für Microsoft dürften die nun veröffentlichten Zahlen über die Konsolenverkäufe eine kleine Katastrophe sein. Bei den Konsolenvorgängern Playstation 3 und Xbox 360 hatte Sony mit 4,2 Millionen Einheiten "nur" einen doppelten Vorsprung, der nun auf das Dreifache angestiegen zu sein scheint.

Der Wert fügt sich gut in die internationalen Abverkäufe ein: Sony hat gerade offiziell bekanntgegeben, im letzten Quartal weltweit rund 3,5 Millionen PS4 verkauft zu haben, während Microsoft von 1,1 Millionen Geräten gesprochen hatte. Auch hier hat Sony also dreimal so viel geschafft wie der Konkurrent.

Grund zum Feiern dürfte auch Ubisoft haben: Laut Media Control GfK war Watch Dogs mit Erlösen von rund 18 Millionen Euro das umsatzstärkste Spiel in Deutschland. Electronic Arts soll mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent der größte Publisher vor Nintendo mit 13,2 Prozent und Ubisoft mit 13,1 Prozent gewesen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Dwalinn 05. Aug 2014

Das ist in der tat eine Frechheit, ich hoffe das die da noch einlenken werden. Soweit...

Dwalinn 05. Aug 2014

Japan du meinst das böse böse Land mit den kaputten Atomkraftwerk von dem man nichts mehr...

Dwalinn 05. Aug 2014

Ich habe gerade in einen der anderen threads gelesen das das Netzteil der PS4 doch recht...

Dwalinn 05. Aug 2014

Nein mir kommen aber 383¤ sehr günstig vor. Sollte das ne neue Konsole gewesen sein mit...

gaym0r 05. Aug 2014

HDMI over Ethernet... Ist recht günstig und gut. FullHD ist kein Problem.


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /