• IT-Karriere:
  • Services:

Spielebranche: Offenbar rund 1,5 Millionen Nintendo Switch verkauft

Weltweit rund 1,5 Millionen Switch in der ersten Woche und 89 Prozent der Käufer haben sich auch gleich das neue The Legend of Zelda zugelegt: Nintendo kann mit dem Start seiner Hybridkonsole zufrieden sein - zumal der nächste Systemseller schon bald auf den Markt kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Switch-Stapel in einem Kaufhaus in Tokio am 3. März 2017
Switch-Stapel in einem Kaufhaus in Tokio am 3. März 2017 (Bild: Toshifumi Kitamura/AFP/Getty Images)

Nintendo soll in der ersten Woche seit dem Verkaufsstart am 3. März 2017 weltweit rund 1,5 Million Einheiten seiner Hybridkonsole Switch an Endkunden durchverkauft haben. Die Konsolen stehen also wirklich beim Nutzer. Das hat das Marktforschungsunternehmen Superdata ermittelt. Dazu hat es laut Gamesindustry.biz Daten des renommierten japanischen Magazins Famitsu und der GfK verwendet - die Angaben dürften also weitestgehend der Realität entsprechen.

Stellenmarkt
  1. BIG direkt gesund, Dortmund
  2. Hays AG, Berlin

Nintendo hat noch keine eigenen Verkaufszahlen bekanntgegeben. Im Vorfeld des Switch-Starts hatte das Unternehmen erklärt, bis Ende März 2017 weltweit rund zwei Millionen Geräte an den Handel liefern zu wollen. Dieses Ziel dürfte also ohne Probleme erreichbar sein - vermutlich ist es sogar schon längst geschafft.

Laut Superdata wurden in den USA rund eine halbe Million Switch verkauft. Nintendo hatte selbst gesagt, dass die Switch den besten Start einer Konsole von Nintendo in den USA geschafft habe. In Japan seien es nach Angaben von Superdata rund 360.000 verkaufte Geräte gewesen, in Europa annähernd gleich viele.

Die Marktforscher weisen 110.000 Einheiten für Frankreich, 85.000 für Großbritannien und 45.000 für Spanien aus; für den deutschsprachigen Markt liegen keine Einzelangaben vor. Die Angaben für Spanien passen zu einem Bericht vom Wochenende.

Rund 89 Prozent der Käufer einer Switch haben sich auch das Vorzeigespiel The Legend of Zelda: Breath of the Wild gekauft. Das würde einen Absatz von rund 1,34 Millionen Spielen bedeuten.

Nachschub befindet sich bereits in den Startlöchern: Am 28. April 2017 will Nintendo sein Mario Kart 8 Deluxe veröffentlichen. Im Sommer folgt Splatoon 2 und im Herbst Fire Emblem Warriors. Richtig abräumen dürfte allerdings Super Mario Odyssey kurz vor Weihnachten 2017.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Gemüseistgut 17. Mär 2017

Hahahaha.... Also ich persönlich diskutiere nicht mit Leuten, die der festen Überzeugung...

Spiritogre 16. Mär 2017

Du hast gesagt Just Dance verkauft sich auf der Wii immer noch gut. Das ist billig...

mnementh 15. Mär 2017

Es ist nicht extrem anfällig für Kratzer. Als ich von Berichten mit Kratzern las, habe...

datenmuell 15. Mär 2017

In der Schweiz bekommst du im Moment keine Konsole. In eine Monat beruhigen ist hier...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /