Abo
  • Services:
Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe auf der Nintendo Switch
Mario Kart 8 Deluxe auf der Nintendo Switch (Bild: Neilson Barnard/Getty Images for Nintendo of America)

Spielebranche: Nintendo hebt Prognosen für Switch und Umsatz an

Mario Kart 8 Deluxe auf der Nintendo Switch
Mario Kart 8 Deluxe auf der Nintendo Switch (Bild: Neilson Barnard/Getty Images for Nintendo of America)

Klingt mutiger als es ist: Bis Ende März 2018 will Nintendo insgesamt 15 Millionen Switch verkauft haben - angesichts der schon erreichten Menge ein Klacks. Bestverkauftes Spiel aus dem Portfolio der jungen Konsole ist Super Mario Odyssey.

Vor knapp einem Jahr haben Analysten noch den Kopf geschüttelt, als Nintendo das Ziel von 14 Millionen verkauften Switch bis Ende März 2018 ausgab - unerreichbar. Jetzt hat der japanische Konzern das Ziel auf 15 Millionen Einheiten der Hybridkonsole erhöht, dabei dürfte selbst diese Marke schon erreicht sein.

Anzeige

Zum Stichtag 31. Dezember 2017 will Nintendo bereits 14,86 Millionen Switch verkauft haben. Das sind seit der Veröffentlichung des Geräts fast 49.000 Einheiten am Tag. Wichtigster Markt waren die USA mit rund 5,94 Millionen Switch, dann folgt Japan mit 3,72 Millionen und der Rest der Welt mit 5,2 Millionen Exemplaren.

Selbst wenn sich der Verkauf im Januar im Vergleich zur Vorweihnachtszeit spürbar beruhigt hat: Die noch fehlenden 140.000 Geräte dürfte Nintendo allein Januar 2018 locker geschafft haben. Dann kann Nintendo bei der Bekanntgabe neuer Geschäftszahlen damit werben, selbst erhöhte Prognosen übertroffen zu haben - die Aktionäre wird es freuen.

Auch die Gewinnprognose bis Ende März 2018 hat die Firma angehoben: Nintendo erwartet nun nicht mehr 120 Milliarden Yen (885 Millionen Euro) für das gesamte Geschäftsjahr, sondern 160 Milliarden Yen (1,18 Milliarden Euro).

Der Nettoumsatz von Oktober bis Dezember 2017 lag nach Unternehmensangaben bei 489 Milliarden Yen (3,60 Milliarden Euro), im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 504 Milliarden Yen (3,72 Milliarden Euro). Der Betriebsgewinn im Quartal stieg auf 29 Milliarden Yen, umgerechnet 214 Millionen Euro (Vorjahr: 32,9 Milliarden Yen, also rund 242 Millionen Euro).

Das bestverkaufte Spiel für die Switch war zum Stichtag 31. Dezember 2017 mit 9,07 Millionen Einheiten Super Mario Odyssey. Auf dem zweiten Platz folgt laut Nintendo Mario Kart 8 Deluxe mit 7,33 Millionen Einheiten, während The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf 6,70 Millionen Stück kommt.

Splatoon 2 folgt auf Platz vier mit 4,91 Millionen Einheiten. 1-2-Switch ist mit 1,88 Millionen Einheiten ebenso abgeschlagen wir Arms (1,61 Millionen) und Xenoblade Chronicles 2 (1,06 Millionen).


eye home zur Startseite
mnementh 02. Feb 2018

Hmm, anscheinend haben die Videospielkritiker bessere Phantasie als Du: das Spiel...

Themenstart

My1 01. Feb 2018

die wollen sich vlt ach gegen savehacking schützen, wobei sich das auch anders lösen lie...

Themenstart

Topf 01. Feb 2018

Deshalb meine Nachfrage, weil die Aussage allein ja nicht wirklich gewinnbringend ist...

Themenstart

evilk666 01. Feb 2018

Bevor ich mir die Switch "überhastet" kaufe, warte ich doch lieber bis zum Sankt...

Themenstart

countzero 01. Feb 2018

Außerdem gibt es zurzeit ja "nur" 15 Mio. Switch-Besitzer. Als der erste Teil erschienen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Wer braucht denn das?

    josef_mo | 09:30

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    ML82 | 09:26

  3. Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt gleich...

    Unix_Linux | 09:26

  4. Re: Die Xiaomi-App übermittelt den Standort

    cbug | 09:17

  5. CAT S60 Android Updates

    henrikd@web.de | 09:12


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel