Spielebranche: Mitarbeiter von Ubisoft schließen sich Blizzard-Protesten an

Auch die Angestellten von Ubisoft fordern bessere Arbeitsbedingungen. Activision Blizzard droht eine Sammelklage.

Artikel veröffentlicht am ,
Mitarbeiter von Blizzard bei einer Demonstration in Irvine am 28. Juli 2021
Mitarbeiter von Blizzard bei einer Demonstration in Irvine am 28. Juli 2021 (Bild: David McNew/AFP via Getty Images)

Die Proteste der Beschäftigten von Activision Blizzard nach einer Klage des kalifornischen Department of Fair Employment and Housing zeigen erste Auswirkungen auf den Rest der Spielebranche. In einem Brief unterstützen ehemalige und aktuelle Mitarbeiter von Ubisoft ihre Kollegen bei Activision Blizzard.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Inventory- und Discovery-Verfahren (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Teamleiter Informationsmanagement SAP BW (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
Detailsuche

"Wir hören euch und wollen uns lautstark solidarisch mit euch erklären", ist dort zu lesen. "Die Spielebranche wurde wieder einmal von Enthüllungen erschüttert, die schon lange zu vielen von uns bekannt waren." Ein Jahr zuvor habe es ähnliche Enthüllungen bei Ubisoft gegeben, heißt es weiter.

Mitte 2020 hatte es bei dem französischstämmigen Publisher mehrere Berichte über sexuelle Übergriffe durch Vorgesetzte, Mobbing und ein schlechtes Betriebsklima gegeben. Seitdem hat Ubisoft einige leitende Angestellte entlassen und andere Maßnahmen ergriffen, etwa Fortbildungen zum korrekten Umgang mit Angestellten.

Anwälte bereiten Sammelklage vor

Die Mitarbeiter von Ubisoft sind allerdings der Auffassung, dass all das noch nicht ausreichend sei. Man wolle nicht "Fortbildungsmaßnahmen, die von denen, die sie am meisten bräuchten, ignoriert werden". Stattdessen seien echte Verbesserungen nötig, um die "mentale und psychische Gesundheit" der Mitarbeiter zu schützen. Unklar ist, wie viele Mitarbeiter den Brief unterstützt haben.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ubisoft hat auf den Brief reagiert. Man habe "entscheidende" Schritte gegen die firmeninternen Probleme unternommen, weitere Schritte seien aber nötig.

Unterdessen gerät Activision Blizzard nicht nur durch die Protestaktionen seiner Mitarbeiter unter Druck. Von Aktionärsseite droht eine Sammelklage: Die Vorwürfe des Department of Fair Employment and Housing und der Angestellten deuten auf Missmanagement bei dem Konzern hin, findet eine Kanzlei aus San Diego.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Entwickler bei Bizzard haben am 28. Juni 2021 in der Nähe des Firmen-Hauptquartiers im kalifornischen Irvine gegen ihre Arbeitsbedingungen und das Management demonstriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geplante Obsoleszenz
Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab

Die Drucker funktionieren noch tadellos, ein angebliches Risiko durch volle Tintenschwämme ist für Epson aber Grund, die Geräte zu deaktivieren.

Geplante Obsoleszenz: Epson schaltet Drucker wegen voller Schwämme ab
Artikel
  1. Legalisiert Filesharing: Strg+C und Strg+V gegen Spotify
    Legalisiert Filesharing
    Strg+C und Strg+V gegen Spotify

    Die Subkultur des illegalen Filesharing ist der letzte Atemzug des nichtkommerziellen Internets. Warum es legalisiert werden sollte.
    Ein Essay von Lennart Mühlenmeier

  2. Vodafone: Mobilfunkmast wegen unbezahlter Rechnung abgeschaltet
    Vodafone
    Mobilfunkmast wegen unbezahlter Rechnung abgeschaltet

    Vodafone-Kunden in Baden-Württemberg waren mehrere Tage ohne Internet. Der Anbieter hatte eine Stromrechnung nicht gezahlt.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€, PC-Netzteil 79,90€) • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /