Spielebranche: Microsoft nimmt Preiserhöhung für Xbox Live Gold zurück

Die Community hat erfolgreich protestiert: Xbox Live Gold wird doch nicht teurer - und ist für Free-to-Play-Spiele künftig nicht mehr nötig.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo Infinite
Artwork von Halo Infinite (Bild: Microsoft)

Nur wenige Stunden nach einer kräftigen Erhöhung der Abokosten für Xbox Live Gold hat Microsoft bekannt gegeben, dass doch die alten Preise weiter gültig sind. Grund für den Kurswechsel sind offenbar die vielen negativen Reaktionen der Community in Foren und im sozialen Netz.

Stellenmarkt
  1. Product Manager/in Manufacturing (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg, München
  2. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
Detailsuche

"Wir haben gestern einen Fehler gemacht und ihr lagt mit eurer Kritik vollkommen richtig", schreibt Microsoft im offiziellen Firmenblog.

"Mit Freunden zu spielen und mit ihnen verbunden zu sein, ist ein wichtiger Teil des Gamings", heißt es weiter. "Wir haben dabei versagt, die Erwartungen derer, die für uns am meisten zählen, zu erfüllen."

Außerdem kündigt das Unternehmen an, dass für Free-to-Play-Games künftig kein Gold-Abo mehr nötig ist. Momentan können Multiplayerspiele wie Fortnite oder Call of Duty Warzone zwar kostenlos heruntergeladen werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Um die Titel auf der Xbox tatsächlich verwenden zu können, ist aber der Gold-Status nötig - anders als auf Playstation 4 und 5, wo Free-to-Play in diesen Fällen auch ohne kostenpflichtiges Plus geht.

Wann die Umstellung von Free-to-Play auf Xbox Live vollzogen ist, sagt Microsoft nicht. "Wir werden hart daran arbeiten, diese Veränderung so schnell wie möglich umzusetzen", heißt es im Blog.

Die Änderung hat auch Auswirkungen auf einen der ganz großen firmeneigenen Titel: Halo Infinite. Seit Mitte 2020 ist bekannt, dass der Multiplayermodus für alle Spieler per Free-to-Play verfügbar sein soll. Bislang wäre dafür Gold nötig gewesen, was nun nicht mehr der Fall sein dürfte.

Microsoft gab die Preiserhöhung am 22. Januar 2021 bekannt. In Deutschland sollte der Monatsbeitrag für Gold um 2 Euro auf rund 9 Euro steigen. Die dreimonatige Mitgliedschaft sollte künftig rund 24 Euro statt 20 Euro kosten. Das Halbjahresabo sollte sich von 40 auf 48 Euro verteuern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /