Spielebranche: Leitende Angestellte verlassen Bioware

Bei Bioware steht ein Umbruch an, zwei wichtige Mitarbeiter gehen. Gefahr für Dragon Age 4 und das neue Mass Effect besteht dennoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mass Effect
Artwork von Mass Effect (Bild: Bioware)

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Bioware verliert zwei seiner wichtigsten Mitarbeiter. Studioleiter Casey Hudson und Mark Darrah, bislang als Executive Producer für Dragon Age 4 zuständig, haben Bioware verlassen, wie Laura Miele von EA im Firmenblog schreibt.

Stellenmarkt
  1. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Digital Operation Specialist (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin
Detailsuche

Miele nennt keine Gründe für den Weggang von Hudson und Darrah. Allerdings deutet sie an, dass sowohl Hudson als auch Darrah selbst beschlossen hätten, etwas Neues machen zu wollen. Beide sind in der Community relativ bekannt.

Beide Entwickler arbeiten schon lange bei Bioware. Hudson hatte allerdings einen dreijährigen Zwischenstopp bei Microsoft eingelegt, bevor er 2017 als Studiochef zu dem Team zurückkehrte.

Hudson arbeitete früher an den erfolgreichen ersten Mass Effect, war aber vor und nach seiner Pause mitverantwortlich für den Vollflop Anthem. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Darrah kümmerte sich in den vergangenen Jahren vor allem um die Rollenspielserie Dragon Age. Sein Nachfolger ist Christian Dailey, der momentan die Niederlassung von Bioware in Austin leitet. Um Mass Effect kümmert sich Mike Gamble (Mass Effect Andromeda, Anthem).

Bioware arbeitet derzeit unter anderem am vollständigen Umbau von Anthem sowie weiter an der regelmäßigen Erweiterung von Star Wars - The Old Republic. Vor allem aber entstehen Fortsetzungen zu Dragon Age 4 und Mass Effect.

Dragon Age 4 wurde Ende 2018 von Darrah angekündigt, die Handlung soll sich vor allem um einen mysteriösen Dread Wolf drehen. Viel mehr ist über das Rollenspiel nicht bekannt, auch Hinweise auf die Terminplanung liegen nicht vor.

Bei Mass Effect entsteht momentan ein Remaster der originalen Trilogie. Die Legendary Edition soll im Frühling 2021 für Windows-PC, für Playstation 4 und 5 sowie Xbox One und Series X/S erscheinen.

Außerdem entsteht ein neuer Serienteil, zu dem aber noch keine Informationen vorliegen - und der vermutlich noch ein paar Jahre auf sich Warten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Windows 11
Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
Artikel
  1. Project Taara: Google schafft Durchbruch mit Laserdatenübertragung
    Project Taara
    Google schafft Durchbruch mit Laserdatenübertragung

    Datenverbindungen mit Laserlicht sind störanfällig durch Nebel und Dunst. Googles Abteilung X scheint das Problem gelöst zu haben.

  2. Sjömärke: Ikea integriert drahtloses Laden in normale Tische
    Sjömärke
    Ikea integriert drahtloses Laden in normale Tische

    Ikea hat ein Qi-Ladegerät vorgestellt, um Tische mit drahtloser Ladetechnik zu versorgen. Es wird unten an der Tischplatte angebracht.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /