Spielebranche: Leitende Angestellte verlassen Bioware

Bei Bioware steht ein Umbruch an, zwei wichtige Mitarbeiter gehen. Gefahr für Dragon Age 4 und das neue Mass Effect besteht dennoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mass Effect
Artwork von Mass Effect (Bild: Bioware)

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Bioware verliert zwei seiner wichtigsten Mitarbeiter. Studioleiter Casey Hudson und Mark Darrah, bislang als Executive Producer für Dragon Age 4 zuständig, haben Bioware verlassen, wie Laura Miele von EA im Firmenblog schreibt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter / Mitarbeiterin IT (m/w/d)
    Sankt Katharinen-Krankenhaus GmbH, Frankfurt
  2. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg, Nürnberg, Zwiesel
Detailsuche

Miele nennt keine Gründe für den Weggang von Hudson und Darrah. Allerdings deutet sie an, dass sowohl Hudson als auch Darrah selbst beschlossen hätten, etwas Neues machen zu wollen. Beide sind in der Community relativ bekannt.

Beide Entwickler arbeiten schon lange bei Bioware. Hudson hatte allerdings einen dreijährigen Zwischenstopp bei Microsoft eingelegt, bevor er 2017 als Studiochef zu dem Team zurückkehrte.

Hudson arbeitete früher an den erfolgreichen ersten Mass Effect, war aber vor und nach seiner Pause mitverantwortlich für den Vollflop Anthem. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Darrah kümmerte sich in den vergangenen Jahren vor allem um die Rollenspielserie Dragon Age. Sein Nachfolger ist Christian Dailey, der momentan die Niederlassung von Bioware in Austin leitet. Um Mass Effect kümmert sich Mike Gamble (Mass Effect Andromeda, Anthem).

Bioware arbeitet derzeit unter anderem am vollständigen Umbau von Anthem sowie weiter an der regelmäßigen Erweiterung von Star Wars - The Old Republic. Vor allem aber entstehen Fortsetzungen zu Dragon Age 4 und Mass Effect.

Dragon Age 4 wurde Ende 2018 von Darrah angekündigt, die Handlung soll sich vor allem um einen mysteriösen Dread Wolf drehen. Viel mehr ist über das Rollenspiel nicht bekannt, auch Hinweise auf die Terminplanung liegen nicht vor.

Bei Mass Effect entsteht momentan ein Remaster der originalen Trilogie. Die Legendary Edition soll im Frühling 2021 für Windows-PC, für Playstation 4 und 5 sowie Xbox One und Series X/S erscheinen.

Außerdem entsteht ein neuer Serienteil, zu dem aber noch keine Informationen vorliegen - und der vermutlich noch ein paar Jahre auf sich Warten lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Elektromobilität: Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD
    Elektromobilität
    Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD

    Der Autovermieter Sixt macht Ernst mit der Umstellung seiner Flotte auf Elektroautos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /