Abo
  • IT-Karriere:

Spielebranche: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

Mit der Xbox One X könnte Microsoft im Jahresendgeschäft 2017 in den USA zu den Verkaufszahlen der Playstation 4 Pro aufschließen, so eine neue Marktstudie. Zum heimlichen Star unter den Konsolen mausert sich derzeit aber die Switch von Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech".
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech". (Bild: Microsoft)

Eine neue Marktstudie von IDC gibt Microsoft mit der Xbox One X gute Chancen, zur Playstation 4 Pro von Sony aufzuschließen. Der Untersuchung zufolge gibt es bei 22,2 Prozent der Personen, die konkret über den Kauf einer neuen Konsole nachdenken, eine Vorliebe für die PS4 Pro. Die Xbox One X folgt mit 21,6 Prozent direkt dahinter. Das Gerät erscheint weltweit am 9. November 2017 zum Preis von rund 500 US-Dollar (hierzulande 500 Euro).

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. Interhyp Gruppe, München

Bei den weniger leistungsstarken Normal-Versionen liegt die Playstation 4 Slim mit einem Anteil von 13,5 Prozent unter den Personen mit Kaufabsicht deutlich vor der Xbox One, die auf lediglich 7,7 Prozent kommt. Das kann man so verstehen, dass Microsoft offenbar mit der Entscheidung für die X einen Weg gefunden haben könnte, zu Sony aufzuschließen.

Bislang hat Sony von der Playstation 4 über alle Varianten hinweg rund 60,4 Millionen Exemplare abgesetzt. Microsoft veröffentlicht keine Verkaufszahlen, Marktforscher gehen aber von rund 33 Millionen Xbox One weltweit aus.

Unterdessen mausert sich die Nintendo Switch immer mehr zum Bestseller. In der neuen Untersuchung von IDC liegt sie direkt hinter Pro und X mit einem Kaufabsicht-Anteil von 13,6 Prozent auf Platz 3. Die Ergebnisse von IDC wurden von US-Medien wie der Financial Post veröffentlicht.

Laut dem Marktforschungsunternehmen The NPD Group war die Switch in den Monaten Juli, August und September 2017 in den USA jeweils die meistverkaufte Konsole. Konkrete Zahlen liegen nicht vor, aber Nintendo selbst meldet in Nordamerika rund zwei Millionen abgesetzte Switch seit dem Marktstart im März 2017.

Seit kurzem ist die Hybridkonsole bei den meisten US-Händlern ohne Wartezeit erhältlich. Weltweit hat Nintendo von seiner Switch inzwischen rund 5 Millionen Exemplare verkauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Umaru 22. Okt 2017

Gut, dass Konsolenkriege mit der Nextgen einfacher geworden sind: PS4 und XBox sind beide...

marcelpape 21. Okt 2017

Noch amüsanter sind die 13,2% für BlackBerry^^

SchmuseTigger 20. Okt 2017

Vor allem was soll "aufschließen" heißen. Bei der Umfrage (die wie man sich denken kann...

Fantasy Hero 20. Okt 2017

Wie kommt Ihr auf den 09.11.2017? Grüße


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

    •  /