Abo
  • Services:

Spielebranche: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

Mit der Xbox One X könnte Microsoft im Jahresendgeschäft 2017 in den USA zu den Verkaufszahlen der Playstation 4 Pro aufschließen, so eine neue Marktstudie. Zum heimlichen Star unter den Konsolen mausert sich derzeit aber die Switch von Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech".
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech". (Bild: Microsoft)

Eine neue Marktstudie von IDC gibt Microsoft mit der Xbox One X gute Chancen, zur Playstation 4 Pro von Sony aufzuschließen. Der Untersuchung zufolge gibt es bei 22,2 Prozent der Personen, die konkret über den Kauf einer neuen Konsole nachdenken, eine Vorliebe für die PS4 Pro. Die Xbox One X folgt mit 21,6 Prozent direkt dahinter. Das Gerät erscheint weltweit am 9. November 2017 zum Preis von rund 500 US-Dollar (hierzulande 500 Euro).

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee

Bei den weniger leistungsstarken Normal-Versionen liegt die Playstation 4 Slim mit einem Anteil von 13,5 Prozent unter den Personen mit Kaufabsicht deutlich vor der Xbox One, die auf lediglich 7,7 Prozent kommt. Das kann man so verstehen, dass Microsoft offenbar mit der Entscheidung für die X einen Weg gefunden haben könnte, zu Sony aufzuschließen.

Bislang hat Sony von der Playstation 4 über alle Varianten hinweg rund 60,4 Millionen Exemplare abgesetzt. Microsoft veröffentlicht keine Verkaufszahlen, Marktforscher gehen aber von rund 33 Millionen Xbox One weltweit aus.

Unterdessen mausert sich die Nintendo Switch immer mehr zum Bestseller. In der neuen Untersuchung von IDC liegt sie direkt hinter Pro und X mit einem Kaufabsicht-Anteil von 13,6 Prozent auf Platz 3. Die Ergebnisse von IDC wurden von US-Medien wie der Financial Post veröffentlicht.

Laut dem Marktforschungsunternehmen The NPD Group war die Switch in den Monaten Juli, August und September 2017 in den USA jeweils die meistverkaufte Konsole. Konkrete Zahlen liegen nicht vor, aber Nintendo selbst meldet in Nordamerika rund zwei Millionen abgesetzte Switch seit dem Marktstart im März 2017.

Seit kurzem ist die Hybridkonsole bei den meisten US-Händlern ohne Wartezeit erhältlich. Weltweit hat Nintendo von seiner Switch inzwischen rund 5 Millionen Exemplare verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

Umaru 22. Okt 2017

Gut, dass Konsolenkriege mit der Nextgen einfacher geworden sind: PS4 und XBox sind beide...

marcelpape 21. Okt 2017

Noch amüsanter sind die 13,2% für BlackBerry^^

SchmuseTigger 20. Okt 2017

Vor allem was soll "aufschließen" heißen. Bei der Umfrage (die wie man sich denken kann...

Fantasy Hero 20. Okt 2017

Wie kommt Ihr auf den 09.11.2017? Grüße


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /