Abo
  • Services:

Spielebranche: Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

Mit der Xbox One X könnte Microsoft im Jahresendgeschäft 2017 in den USA zu den Verkaufszahlen der Playstation 4 Pro aufschließen, so eine neue Marktstudie. Zum heimlichen Star unter den Konsolen mausert sich derzeit aber die Switch von Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech".
Xbox-One-Controller, Sondermodell "Recon Tech". (Bild: Microsoft)

Eine neue Marktstudie von IDC gibt Microsoft mit der Xbox One X gute Chancen, zur Playstation 4 Pro von Sony aufzuschließen. Der Untersuchung zufolge gibt es bei 22,2 Prozent der Personen, die konkret über den Kauf einer neuen Konsole nachdenken, eine Vorliebe für die PS4 Pro. Die Xbox One X folgt mit 21,6 Prozent direkt dahinter. Das Gerät erscheint weltweit am 9. November 2017 zum Preis von rund 500 US-Dollar (hierzulande 500 Euro).

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Bei den weniger leistungsstarken Normal-Versionen liegt die Playstation 4 Slim mit einem Anteil von 13,5 Prozent unter den Personen mit Kaufabsicht deutlich vor der Xbox One, die auf lediglich 7,7 Prozent kommt. Das kann man so verstehen, dass Microsoft offenbar mit der Entscheidung für die X einen Weg gefunden haben könnte, zu Sony aufzuschließen.

Bislang hat Sony von der Playstation 4 über alle Varianten hinweg rund 60,4 Millionen Exemplare abgesetzt. Microsoft veröffentlicht keine Verkaufszahlen, Marktforscher gehen aber von rund 33 Millionen Xbox One weltweit aus.

Unterdessen mausert sich die Nintendo Switch immer mehr zum Bestseller. In der neuen Untersuchung von IDC liegt sie direkt hinter Pro und X mit einem Kaufabsicht-Anteil von 13,6 Prozent auf Platz 3. Die Ergebnisse von IDC wurden von US-Medien wie der Financial Post veröffentlicht.

Laut dem Marktforschungsunternehmen The NPD Group war die Switch in den Monaten Juli, August und September 2017 in den USA jeweils die meistverkaufte Konsole. Konkrete Zahlen liegen nicht vor, aber Nintendo selbst meldet in Nordamerika rund zwei Millionen abgesetzte Switch seit dem Marktstart im März 2017.

Seit kurzem ist die Hybridkonsole bei den meisten US-Händlern ohne Wartezeit erhältlich. Weltweit hat Nintendo von seiner Switch inzwischen rund 5 Millionen Exemplare verkauft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Umaru 22. Okt 2017

Gut, dass Konsolenkriege mit der Nextgen einfacher geworden sind: PS4 und XBox sind beide...

marcelpape 21. Okt 2017

Noch amüsanter sind die 13,2% für BlackBerry^^

SchmuseTigger 20. Okt 2017

Vor allem was soll "aufschließen" heißen. Bei der Umfrage (die wie man sich denken kann...

Fantasy Hero 20. Okt 2017

Wie kommt Ihr auf den 09.11.2017? Grüße


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /