Abo
  • Services:
Anzeige
Besucher der Gamescom 2013
Besucher der Gamescom 2013 (Bild: Jürgen Schwarz/Getty Images News)

Spielebranche: Jedes dritte PC- und Konsolen-Spiel als Download gekauft

Besucher der Gamescom 2013
Besucher der Gamescom 2013 (Bild: Jürgen Schwarz/Getty Images News)

Immer mehr Games gelangen nicht über den stationären Handel, sondern per Download zum Kunden - 2014 war es bereits jeder dritte Titel. Ein Großteil davon ist günstiger als 20 Euro.

Ein immer größerer Anteil von PC- und Konsolenspielen wird per Download gekauft: Rund jedes dritte Game (32 Prozent) wurde 2014 als kostenpflichtiger Download bezogen; im Jahr 2013 lag der Downloadanteil noch bei 21 Prozent. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Umsatz wider: 19 Prozent des Umsatzes mit PC- und Konsolenspielen entfielen 2014 auf Downloads. Ein Jahr zuvor waren es noch 11 Prozent, wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) auf Basis von GfK-Marktdaten bekanntgab, für die 25.000 deutsche Konsumenten befragt wurden.

Anzeige
  • Absatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)
  • Umsatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)
Umsatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)

76 Prozent aller Downloadkäufe entfallen auf Titel, die weniger als 20 Euro kosten. Das liege am steigenden Angebot "älterer Titel, die entweder alleine oder in Bundles zu besonders günstigen Preisen angeboten werden", sagte Maximilian Schenk, Chef des BIU. Einen nicht unwesentlichen Anteil dürften Aktionen wie die regelmäßig stattfindenden Steam Sales haben.

Der Anteil der Downloadspiele ging im zweiten Halbjahr 2014 im Vergleich zum ersten Halbjahr leicht zurück. In den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres betrug der Anteil von Downloadtiteln 38 Prozent des Absatzes und 23 Prozent des Umsatzes, während es im zweiten Halbjahr 27 Prozent des Absatzes (Gesamtjahr 2014: 32 Prozent) und 15 Prozent des Umsatzes (Gesamtjahr 2014: 19 Prozent) waren. Offenbar greifen die Kunden bei neuen Blockbuster-Titeln also lieber zur Ladenversion, während es sonst der oft günstigere Download ist.

Besonders beliebt ist der Downloadkauf auf dem PC. Mehr als jedes zweite Spiel auf dieser Plattform (58 Prozent) wird mittlerweile per Download gekauft. 2013 betrug der Anteil noch 37 Prozent. Konsolenspieler greifen noch deutlich häufiger zu Spielen auf Blu-ray und DVD: Während 2013 rund 8 Prozent der Konsolenspiele als Download gekauft wurden, waren es 2014 rund 9 Prozent.


eye home zur Startseite
textless 27. Mär 2015

Der Speicherplatz ist auch bei den Konsolen (PS4, One & Wii U) sehr einfach erweiterbar...

Drizzt 27. Mär 2015

Ich find immer wieder Klasse wenn Leute auf Seiten wie pr0gramm.com und so ihre nicht...

textless 27. Mär 2015

Heute gibt es die Spiele meist drei bis vier Tage vor dem offiziellen Release, und man...

PiranhA 27. Mär 2015

Immerhin kann man jetzt die Spiele auf die Externe backupen. Mir wäre es allerdings...

Elgareth 27. Mär 2015

Ich liebe das "Zeug zum Anfassen" :-D Damit mein ich aber nicht die CD, sondern schicke...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKKA Germany, München, Ingolstadt, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  3. implexis GmbH, Braunschweig
  4. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 3,99€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  2. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  3. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  4. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  5. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  6. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  7. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  8. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  9. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  10. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Ich bin dermaßen sauer

    Keksmonster226 | 14:55

  2. Re: Expansionskurs der ÖR durch KEF gestoppt

    Dungeon Master | 14:53

  3. Re: Zielgruppe?

    Askaaron | 14:52

  4. Re: Lebensmittel auf dem Land liefern..

    elcaron | 14:52

  5. Re: Hören die endlich mit den 6+ MDR sendern auf?

    Érdna Ldierk | 14:51


  1. 14:13

  2. 13:55

  3. 13:12

  4. 12:56

  5. 12:25

  6. 12:03

  7. 11:07

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel