Abo
  • Services:
Anzeige
Besucher der Gamescom 2013
Besucher der Gamescom 2013 (Bild: Jürgen Schwarz/Getty Images News)

Spielebranche: Jedes dritte PC- und Konsolen-Spiel als Download gekauft

Besucher der Gamescom 2013
Besucher der Gamescom 2013 (Bild: Jürgen Schwarz/Getty Images News)

Immer mehr Games gelangen nicht über den stationären Handel, sondern per Download zum Kunden - 2014 war es bereits jeder dritte Titel. Ein Großteil davon ist günstiger als 20 Euro.

Anzeige

Ein immer größerer Anteil von PC- und Konsolenspielen wird per Download gekauft: Rund jedes dritte Game (32 Prozent) wurde 2014 als kostenpflichtiger Download bezogen; im Jahr 2013 lag der Downloadanteil noch bei 21 Prozent. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Umsatz wider: 19 Prozent des Umsatzes mit PC- und Konsolenspielen entfielen 2014 auf Downloads. Ein Jahr zuvor waren es noch 11 Prozent, wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) auf Basis von GfK-Marktdaten bekanntgab, für die 25.000 deutsche Konsumenten befragt wurden.

  • Absatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)
  • Umsatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)
Umsatzanteil von Downloadspielen 2014 (Grafik: BIU)

76 Prozent aller Downloadkäufe entfallen auf Titel, die weniger als 20 Euro kosten. Das liege am steigenden Angebot "älterer Titel, die entweder alleine oder in Bundles zu besonders günstigen Preisen angeboten werden", sagte Maximilian Schenk, Chef des BIU. Einen nicht unwesentlichen Anteil dürften Aktionen wie die regelmäßig stattfindenden Steam Sales haben.

Der Anteil der Downloadspiele ging im zweiten Halbjahr 2014 im Vergleich zum ersten Halbjahr leicht zurück. In den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres betrug der Anteil von Downloadtiteln 38 Prozent des Absatzes und 23 Prozent des Umsatzes, während es im zweiten Halbjahr 27 Prozent des Absatzes (Gesamtjahr 2014: 32 Prozent) und 15 Prozent des Umsatzes (Gesamtjahr 2014: 19 Prozent) waren. Offenbar greifen die Kunden bei neuen Blockbuster-Titeln also lieber zur Ladenversion, während es sonst der oft günstigere Download ist.

Besonders beliebt ist der Downloadkauf auf dem PC. Mehr als jedes zweite Spiel auf dieser Plattform (58 Prozent) wird mittlerweile per Download gekauft. 2013 betrug der Anteil noch 37 Prozent. Konsolenspieler greifen noch deutlich häufiger zu Spielen auf Blu-ray und DVD: Während 2013 rund 8 Prozent der Konsolenspiele als Download gekauft wurden, waren es 2014 rund 9 Prozent.


eye home zur Startseite
textless 27. Mär 2015

Der Speicherplatz ist auch bei den Konsolen (PS4, One & Wii U) sehr einfach erweiterbar...

Drizzt 27. Mär 2015

Ich find immer wieder Klasse wenn Leute auf Seiten wie pr0gramm.com und so ihre nicht...

textless 27. Mär 2015

Heute gibt es die Spiele meist drei bis vier Tage vor dem offiziellen Release, und man...

PiranhA 27. Mär 2015

Immerhin kann man jetzt die Spiele auf die Externe backupen. Mir wäre es allerdings...

Elgareth 27. Mär 2015

Ich liebe das "Zeug zum Anfassen" :-D Damit mein ich aber nicht die CD, sondern schicke...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Eucon GmbH, Münster
  2. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt
  3. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  4. Exali GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Was erlauben BNetzA!

    cpt.dirk | 22:49

  2. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Apfelbrot | 22:32

  3. Re: Bin mal gespannt

    JouMxyzptlk | 22:32

  4. Re: ...und was mach Synology?, Info zum Brexit.

    Apfelbrot | 22:32

  5. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    thinksimple | 22:20


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel