Spielebranche: Heidelberg bekommt Zentrum für Serious Games

In der Stadt Heidelberg sollen künftig Serious Games und Lernspiele im Bereich Gesundheit entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Brücke in Heidelberg
Brücke in Heidelberg (Bild: Pixy.org)

Gründerteams aus der Spielebranche sollen in der Stadt Heidelberg die Möglichkeit bekommen, mit staatlicher Unterstützung unter anderem Lernspiele und andere Serious Games in den Bereichen Gesundheit und Lebenswissenschaften zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Consultant Backup (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Systemadministrator IT (m/w/d)
    AMS Marketing Service GmbH, München
Detailsuche

Das Projekt startet im März 2021 mit der Ausschreibung eines Projektkoordinators. "Die Universitätsstadt Heidelberg und die Metropolregion Rhein-Neckar sind als Standort der Bio- und Medizintechnologie sowie der Gesundheitsbranche bekannt", erklärt die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

"Mit dem neu geschaffenen Games Hub möchten wir die Games-Branche und ihre kreative Arbeitsweise mit dem Motor unserer Region zusammenbringen und innovative Neugründungen und Ansiedlungen von Games-Unternehmen fördern", sagt Bauer. Der Games Hub wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Bundeslandes gefördert.

Der Fokus des neuen Zentrums in Heidelberg soll in der Entwicklung von Serious Games und Anwendungen für die Simulation von Prozessen, für Schulung, Rehabilitation und Weiterbildung unter anderem im Bereich Bio- und Medizintechnologie und Gesundheitswirtschaft liegen.

Jury wählt bis zu fünf Teams aus

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach aktueller Planung sollen bis zu fünf Entwicklerstudios den Games Hub beziehen. Die Auswahl der Teams erfolgt ab Sommer 2021 durch eine Jury.

Die Gewinner erhalten technisch voll ausgestattete Arbeitsplätze und eine Betreuung durch einen Koordinator vor Ort sowie Netzwerkmöglichkeiten und Qualifizierungsangebote. Neben der Stadt Heidelberg sollen lokale Einrichtungen und Unternehmen in das Projekt eingebunden werden.

Der Fokus des neuen Games Hub soll in der Entwicklung von Serious Games, Spielen und Anwendungen für die Simulation von Prozessen, für Schulung, Rehabilitation und Weiterbildung im Bereich Bio- und Medizintechnologie und Gesundheitswirtschaft liegen.

Das Zentrum in Heidelberg wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg aus Mitteln des Medienimpulsprogramms mit 110.000 Euro gefördert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /