Spielebranche: Führungswechsel bei Blizzard

Bei Blizzard gibt es einen Wechsel an der Spitze: Jen Oneal und Mike Ybarra lösen den bisherigen Firmenchef J. Allen Brack ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Blizzard
Logo von Blizzard (Bild: Blizzard)

Ab sofort gibt es bei Blizzard Entertainment ein neues Führungsduo: Jen Oneal und Mike Ybarra sollen das zu Activision Blizzard gehörende Entwicklerstudio gemeinsam leiten. Der bisherige Chef J. Allen Brack verlässt das Unternehmen, "um sich neuen Möglichkeiten zu widmen" - so steht es in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Graduate* Operational Technology 4.0 / International Graduate Program (m/f/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Business Analyst Vertriebssteuerung und -controlling (m/w/d)
    DANNEMANN Cigarrenfabrik GmbH, Lübbecke
Detailsuche

Die Formulierung lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass es sich um einen Rauswurf handelt. So gut wie sicher geht es bei dem Führungswechsel um die jüngsten Skandale rund um sexuelle Übergriffe und Diskriminierung.

Das kalifornische Department of Fair Employment and Housing hat deswegen eine Klage gegen Activision Blizzard eingereicht. Zudem kam es bei Blizzard zu Protesten und Streiks - die Ybarra unterstützt hat.

Probleme bei Blizzard eingeräumt

J. Allen Brack wird kein persönliches Fehlverhalten vorgeworfen - soweit bekannt. Der Manager hatte kurz nach Bekanntgabe der Klage öffentlich eingeräumt, dass es in seinem Zuständigkeitsbereich tatsächlich Probleme gebe. Zu diesem Zeitpunkt bestritt die Konzernführung von Activision Blizzard dies offiziell noch.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Jen Oneal war längere Zeit die Chefin des Entwicklerstudios Vicarious Visions (Tony Hawk's Pro Skater), das Anfang 2021 in Blizzard integriert wurde. Die letzten Monate arbeitete Oneal als Executive Vice President of Development, sie war für Diablo und Overwatch zuständig.

Mike Ybarra ist seit 2019 als Executive Vice President und General Manager bei Blizzard tätig - damit war er nach J. Allen Brack die Nummer zwei bei dem Studio.

Der studierte Informatiker hat seine Karriere bei Microsoft begonnen. Eine Zeit lang war er Chef der Xbox Studios, während dieser Zeit wurden unter anderem Ryse: Son of Rome und Sunset Overdrive veröffentlicht.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Bei Blizzard ist für den 23. September 2021 die Veröffentlichung von Diablo 2 Resurrection geplant. Außerdem dürfte demnächst das Mobile Game Diablo Immortal an den Start gehen. Noch keinen Termin gibt es für Diablo 4 und Overwatch 2. Außerdem dürfte die Arbeit an einer weiteren, noch nicht angekündigten Erweiterung für World of Warcraft begonnen haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /