Abo
  • Services:
Anzeige
Felix Falk ist noch Geschäftsführer der USK.
Felix Falk ist noch Geschäftsführer der USK. (Bild: USK)

Spielebranche: Felix Falk wechselt von der USK zum BIU

Felix Falk ist noch Geschäftsführer der USK.
Felix Falk ist noch Geschäftsführer der USK. (Bild: USK)

Der oberste Games-Jugendschützer wird Chef-Lobbyist der Spielebranche in Deutschland: Felix Falk, bislang Geschäftsführer der USK, wird 2017 die gleiche Position beim Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) übernehmen.

In der deutschen Spielebrache gibt es einen ungewöhnlichen Wechsel: Felix Falk, seit 2009 Geschäftsführer der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), soll 2017 den gleichen Posten beim Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) übernehmen. Er folgt dort auf Maximilian Schenk, der den BIU Anfang 2017 nach rund fünfeinhalb Jahren verlassen wird.

Anzeige

Auf den ersten Blick scheinen die beiden Jobs große Ähnlichkeit zu haben. Inhaltlich gibt es aber einen Unterschied: Bei der USK muss Falk die Belange des Jugendschutzes auch mal gegenüber der Spieleindustrie durchsetzen. Beim BIU hingegen wird er im Zweifel für möglichst wenig Jugendschutz kämpfen müssen, falls dieser wirtschaftlichen Interessen allzu sehr im Wege steht. Allerdings arbeiten die beiden Institutionen sehr eng zusammen - der BIU ist einer der Träger und Gesellschafter der USK.

Der Wechsel soll 2017 vollzogen werden, sobald über die Nachfolge auf der Position des USK-Geschäftsführers entschieden wurde. Falk hat die USK modernisiert und ihren Zuständigkeitsbereich erweitert. So haben sich seit 2011 rund 40 Unternehmen der USK als Mitglieder aus dem Online-Business angeschlossen.

Als Mitgründer und Co-Vorsitzender der International Age Rating Coalition (IARC) hat Falk zudem den globalen Kennzeichenstandard für Onlinespiele und Apps mitentwickelt, durch den bereits mehrere Millionen Inhalte bewertet werden konnten.

Beim BIU will Falk unter anderem daran arbeiten, dass Computerspiele in der öffentlichen Wahrnehmung den Stellenwert bekommen, den sie verdienen. "Games werden hierzulande häufig noch unterschätzt", sagte Falk. "Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team der BIU-Geschäftsstelle und den zahlreichen Partnern weiter daran zu arbeiten, die Bedeutung dieses zentralen Zukunftsmediums in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik nachhaltig zu stärken."


eye home zur Startseite
Dwalinn 28. Okt 2016

Das wäre schon mal ein großer Erfolg und würde dafür sorgen das Spiele wie Wolfenstein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Google Paranoia

    ikso | 09:58

  2. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    das_mav | 09:56

  3. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    ikso | 09:53

  4. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    das_mav | 09:51

  5. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    ikso | 09:49


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel