Abo
  • Services:

Spielebranche: E-Sport wird in Asien fast olympisch

Die Asienspiele 2022 im chinesischen Hangzhou sind um eine Attraktion reicher: Erstmals soll E-Sport offizieller Teil der Veranstaltung sein. Das hat das Asiatische Olympische Komitee bekannt gegeben. Eine entscheidende Frage ist aber noch offen.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Sports-Veranstaltung der ESL
E-Sports-Veranstaltung der ESL (Bild: Carlton Beener/ESL)

Lobbyarbeit zahlt sich aus: 2016 hat der chinesische Konzern Alibaba beschlossen, über seine Tochter Alisports rund 150 Millionen US-Dollar in den E-Sport zu investieren. Nun kann das Unternehmen einen ersten Erfolg feiern. Das Asiatische Olympische Komitee (OCA) hat gemeinsam mit Alisports bekannt gegeben, dass E-Sports bei den Asienspielen 2022 in der chinesischen Stadt Hangzhou offiziell ins Programm aufgenommen wird.

Stellenmarkt
  1. K & P Computer Service- und Vertriebs-GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. MicroNova AG, München, Vierkirchen

Die Asienspiele sind eine Großveranstaltung, die stark an die auch dort bekannten Olympischen Spiele erinnert. Neben westlichen Sportarten wie Fußball, Gewichtheben und Leichtathletik gibt es aber schon länger auch Disziplinen wie Brettspiele und Billard, die ähnlich wie E-Sport weniger mit körperlichen Höchstleistungen im engeren Sinne zu tun haben.

Eine große Frage haben Alisports und das OCA noch nicht beantwortet: Welches Computerspiel die Athleten in Hangzhou daddeln - oder ob es gar mehrere sein werden. Einen Fingerzeig liefert lediglich eine von denselben Firmen organisierte kleinere Veranstaltung, die im September 2017 in Turkmenistan stattfindet. Dort sollen E-Sportler in einem nicht näher bezeichneten Moba, in einem Echtzeit-Actionspiel und in Fifa 17 antreten.

Über das nächste große Ziel insbesondere von Alisports hingegen dürfte es keinen Zweifel geben. Das Unternehmen wird wohl intensiv daran arbeiten, beim Internationalen Olympischen Komitee die Teilnahme von E-Sport bei den eigentlichen Olympischen Spielen zu erreichen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

R-Elf 20. Apr 2017

Sport ist Mord. Und eSport auch: http://www.gamasutra.com/blogs/RaminShokrizade/20170411...

Trollversteher 20. Apr 2017

Lobbyarbeit war schon *immer* legal, und hatte auch schon *immer* eine völlig andere...

bark 19. Apr 2017

Moba ist schon die Erklärung. Echtzeit Actionspiele ist auch eine Beschreibung. FIFA ist...


Folgen Sie uns
       


Android 9 - Test

Wir haben das neue Android 9 getestet.

Android 9 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /