Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer Zynga-Chef Mark Pincus, alter Zynga-Chef Don Mattrick (rechts).
Neuer Zynga-Chef Mark Pincus, alter Zynga-Chef Don Mattrick (rechts). (Bild: Zynga)

Spielebranche: Don Mattrick verliert Chefposten bei Zynga

Neuer Zynga-Chef Mark Pincus, alter Zynga-Chef Don Mattrick (rechts).
Neuer Zynga-Chef Mark Pincus, alter Zynga-Chef Don Mattrick (rechts). (Bild: Zynga)

Zum Antritt vor zwei Jahren hat er gleich fünf Millionen US-Dollar kassiert, jetzt wird Don Mattrick bei Zynga durch den Ex-Chef Mark Pincus ersetzt. Zuvor hatte Mattrick schon viele Fehlentscheidungen bei der Markteinführung der Xbox One getroffen.

Anzeige

Der angeschlagene Spielepublisher und -entwickler Zynga ersetzt seinen Chef Don Mattrick durch dessen Vorgänger, den Zynga-Mitgründer Mark Pincus. Mattrick war erst seit Mitte 2013 im Amt, gleich im ersten Jahr hatte er neben einem Antrittsgeld in Höhe von fünf Millionen US-Dollar ein Grundgehalt von einer Million US-Dollar plus Boni erhalten. Den Umschwung bei Zynga hat er nicht geschafft - deswegen wohl nun die Kündigung, die Analysten nach hohen Verlusten schon seit Monaten forderten.

Zynga stellt den Wechsel in der Chefetage so dar, dass Mattrick erfolgreich den Wandel zum Betreiber von Mobilegames geschafft habe, und Pincus nun "den Fokus auf die eigentliche Mission erneuern möchte, nämlich die Welt durch Spiele zu verbinden". Das sei möglich, weil Zynga nun 60 Prozent seiner in Spielen gebuchten Anzeigenerlöse durch Mobilspiele verdient - vor zwei Jahren waren es erst 27 Prozent. Außerdem bestehe nach der Übernahme von Natural Motion für 527 Millionen US-Dollar und durch kommende Spiele wieder großes Wachstumspotenzial.

Mattrick war vor seiner Zeit bei Zynga der Chef der Entertainment-Sparte bei Microsoft. Dort gilt er als Hauptverantwortlicher für viele inzwischen wieder zurückgenommene Entscheidungen, etwa über den geplanten DRM-Schutz von Spielen, die eigentlich vorgesehene Always-Online-Strategie und die anfangs nur mit Kinect erhältliche Konsole.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Apr 2015

Jop die Ackermänner kommen aus der Schweiz :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel