• IT-Karriere:
  • Services:

Spielebranche: Deutsche Spielebranche wächst um neun Prozent

Kräftiges Wachstum aufgrund kostengünstiger Angebotsformen - nicht wegen starker Produkte: Dank Playstation Plus, Xbox Live Gold und ähnlicher Dienste hat die Spielebranche in Deutschland den Umsatz 2018 um rund neun Prozent gesteigert.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Playstation Plus
Artwork von Playstation Plus (Bild: Sony)

Die Unternehmen der Spieleindustrie konnten 2018 ein kräftiges Plus verzeichnen. Gegenüber dem Vorjahr sind die Umsätze um neun Prozent auf 4,37 Milliarden Euro angestiegen - 2017 waren es rund 4 Milliarden Euro. Das hat der Branchenverband Game auf Basis von Datenmaterial der Marktforschungsunternehmen Gfk und App Annie berechnet.

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

So erfreulich das Wachstum für die Branche sein mag: Das mit Abstand größte Wachstum gab es bei Gebühren für Onlinedienste wie Playstation Plus, Xbox Live Gold und Origin Access, deren Umsatz um 97 Prozent auf 353 Millionen Euro zulegen konnte.

Diese Dienste bieten dem Kunden viel für sein Geld, aber sie dürften zumindest zum Teil den Absatz neuer und möglicherweise innovativer Titel verhindern - wer günstigen Zugriff auf monatlich wechselnde Spiele auf Plus hat, legt sich unter Umständen weniger Indiegames zu. Tatsächlich berichten viele kleine Studios und einzelne Entwickler seit Monaten von extrem schlechten Verkaufszahlen.

Der Umsatz mit dem klassischen Verkauf von Spielen sank auf 1,08 Milliarden Euro (2017: 1,2 Milliarden Euro), der Umsatz mit dem Verkauf von Konsolen und Handhelds ging auf 859 Millionen Euro zurück - 2017 waren es noch 938 Millionen Euro; die mit Grafikkarten und ähnlichem PC-Zubehör erzielten Umsätze sind in den Zahlen seit jeher nicht enthalten.

Ein Plus gab es auch bei den Ingame-Kaufinhalten: Der Umsatz auf diesem Teilmarkt ist um 28 Prozent auf rund 1,95 Milliarden Euro gewachsen. Gemeint sind kosmetische Extras für die eigene Spielfigur sowie zusätzliche Missionen oder neue Kampagnen.

Bereits im Januar 2019 hatte der Game bekanntgegeben, dass Fifa 19 im Jahr 2018 das in Deutschland am meisten verkaufte Spiel war. Auf dem zweiten Platz folgt Red Dead Redemption 2, auf dem dritten das bereits 2017 veröffentlichte Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 30,49
  3. 25,99€
  4. (-58%) 21,00€

Allandor 28. Mär 2019

"Diese Dienste bieten dem Kunden viel für sein Geld, aber sie dürften zumindest zum Teil...

genussge 28. Mär 2019

Ich selbst habe seit rund sechs Jahren PS-Plus und es lohnt sich schon aus meiner Sicht...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
    Energiegewinnung
    Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

    Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
    2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
    3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

      •  /